Menue-Button
FACHDEBATTE
■■■ THEMA DER FACHDEBATTE
Trends | Innovationen

Neuer Schwung für das Papierlose Büro?

Mit welchen Erfahrungen kommt Deutschland aus der Pandemie?

Simone Ulrich

INITIATORIN
Simone Ulrich
Freie Journalistin
Meinungsbarometer.info

■■■ DEBATTENBESCHREIBUNG

Internet, Cloudlösungen, Kommunikationssoft und -hardware haben die Bürowelt während der Pandemie verändert. Vor allem für Menschen mit Bürojobs ist die fortschreitende Digitalisierung spürbar. Und die Corona-Pandemie hat einen großen Anteil daran, dass einige Geschäftsprozesse digitaler geworden sind, als es noch vor Jahren der Fall war.

Das papierlose Büro ist also weiter auf dem Vormarsch. Laut Studien von Bikom und Foxit Software verzichten vor allem größeren Unternehmen bei ihrer Büro- und
Verwaltungsarbeit zunehmend auf die Verwendung von Papier. Dort wird alles, was nicht der Papierform bedarf, digitalisiert. Dokumente werden in Clouds abgespeichert, elektronische Signaturen verwendet, sensible Daten geschützt und vieles mehr.

Die Vorteile eines papierlosen Büros sind: Weniger Papierstapel, keine überfüllten Ablagen, weniger Kosten für Papier und Druckerpatronen, weniger Müll, Zeitersparnis. Kurz gefasst könnte man sagen, dass beim papierlosen Büro digitale Ordnung herrscht, die Klarheit und Struktur in den Büroalltag bringt. Welche Programme und Tools wirklich Erleichterung bringen, ist sicher individuell zu betrachten. In dieser Debatte interessieren wir uns für die Ergebnisse aus der Praxis und nehmen den Einsatz von modernen Tools und Bürotechnik unter die Lupe, die den Weg für papierlose Büros ebnen könnten.

■■■ VERLAUF DER FACHDEBATTE

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Reinhard Gamper
CEO
Truly Great Nature GmbH

Reinhard Gamper, CEO Truly Great Nature GmbH
Papierloses Büro | digitale Lösungen

Programme sollten miteinander ■ ■ ■

Digitale Büroinfrastruktur ist langfristig ein Gewinn

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Reinhard Gamper
CEO
Truly Great Nature GmbH

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Runa Schnebel
Virtuelle Assistenz
Selbstständig

Runa Schnebel, Virtuelle Assistenz
Papierloses Büro | digitale Lösungen

Das papierlose Büro spart enorm viel Zeit

Video-und Organisationsprogramme unterstützen ■ ■ ■

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Runa Schnebel
Virtuelle Assistenz
Selbstständig

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Christiane Fruht
Inhaberin
Fruht Klinikberatung

Christiane Fruht, Klinikkommunikationsberaterin, Coach & Autorin
Papierloses Büro | digitale Lösungen

Effizient arbeiten, Umwelt schonen, ■ ■ ■

Interesse und Freude an Technik helfen, um sich ■ ■ ■

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Christiane Fruht
Inhaberin
Fruht Klinikberatung

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Romana Owczarek
Geschäftsführerin
PROMUC GmbH

Romana Owczarek, Informatikerin & Geschäftsführerin der PROMUC GmbH
Bürotechnik | Kommunikation

Das Einzige, was noch nicht digital ■ ■ ■

Digitale Welt ist seit mindestens 30 Jahren Realität

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Romana Owczarek
Geschäftsführerin
PROMUC GmbH

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Zdenka Hruby
Leiterin Kommunikation und Marketing
Friedrichshain-Kreuzberger Unternehmerverein e.V.

Zdenka Hruby, Leiterin Kommunikation & Marketing beim Friedrichshain-Kreuzberger Unternehmerverein e.V.
Papierloses Büro | digitale Lösungen

Digitale Lösungen sind aus den Büros ■ ■ ■

So gelingt erfolgreiche Teamarbeit

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Zdenka Hruby
Leiterin Kommunikation und Marketing
Friedrichshain-Kreuzberger Unternehmerverein e.V.

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Dr. Roland A. Stürz
Abteilungsleiter
Bayerisches Forschungsinstitut für Digitale Transformation

Dr. Roland A. Stürz, Abteilungsleiter Think Tank am Bayerischen Forschungsinstitut für Digitale Transformation
Papierloses Büro | digitale Lösungen

Digitale Tools und Technik bilden ■ ■ ■

Pandemie hat positive Impulse für ■ ■ ■

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Dr. Roland A. Stürz
Abteilungsleiter
Bayerisches Forschungsinstitut für Digitale Transformation

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Prof. Dr.-Ing. Patrick Schwerdtner
Professor
Institut für Bauwirtschaft und Baubetrieb

Prof. Dr.-Ing. Patrick Schwerdtner, TU Braunschweig, IBB - Institut für Bauwirtschaft und Baubetrieb
BIM | Bauwesen

Bauwirtschaft muss in vielen Bereichen ■ ■ ■

Wie die komplette Transformation der Baubranche ■ ■ ■

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Prof. Dr.-Ing. Patrick Schwerdtner
Professor
Institut für Bauwirtschaft und Baubetrieb

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Heiko Müller
Leitender Redakteur
People Abroad - Portal für Arbeiten im Ausland/Reiseblog

Heiko Müller, Leitender Redakteur People Abroad - Arbeiten im Ausland/Reiseblog
Papierloses Büro | digitale Lösungen

Durch das digitale Büro wird der ■ ■ ■

Verzicht auf digitale Tools und Technik ■ ■ ■

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Heiko Müller
Leitender Redakteur
People Abroad - Portal für Arbeiten im Ausland/Reiseblog

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Emmanuel Beule
Referent Digitale Unternehmensentwicklung
IHK Südlicher Oberrhein

Emmanuel Beule MBA, Referent Digitale Unternehmensentwicklung bei IHK Südlicher Oberrhein
Papierloses Büro | digitale Lösungen

Arbeiten aus der Ferne muss immer ■ ■ ■

Digitale Hilfsmittel müssen der Erfüllung des ■ ■ ■

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Emmanuel Beule
Referent Digitale Unternehmensentwicklung
IHK Südlicher Oberrhein

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Ludgar Weskamp
Geschäftsführender Präsident
Ostdeutscher Sparkassenverband

Ludgar Weskamp, Geschäftsführender Präsident vom Ostdeutschen Sparkassenverband (OSV)
Papierloses Büro | digitale Lösungen

Vorgänge werden immer häufiger ■ ■ ■

Ostdeutscher Sparkassenverband ist in virtuellen ■ ■ ■

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Ludgar Weskamp
Geschäftsführender Präsident
Ostdeutscher Sparkassenverband

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Larissa Wissmann
Teamleiterin
Haufe-Lexware Services GmbH & Co. KG

Larissa Wissmann, Teamleiterin Digital Enterprise Services in der IT der Haufe Group
Papierloses Büro | digitale Lösungen

Digital sein ermöglicht unabhängiges ■ ■ ■

Rechtliche Fragen und personenbezogene Daten im ■ ■ ■

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Larissa Wissmann
Teamleiterin
Haufe-Lexware Services GmbH & Co. KG

■■■ SUMMARY

EINE SUMMARY VON
Simone Ulrich
Freie Journalistin
Meinungsbarometer.info

Simone Ulrich, Freie Autorin
Papierloses Büro | digitale Lösungen

Corona-Pandemie gab positive Impulse ■ ■ ■

Mobiles Arbeiten erhöht die Angriffsfläche und ■ ■ ■

EINE SUMMARY VON
Simone Ulrich
Freie Journalistin
Meinungsbarometer.info

■■■ DIESE FACHDEBATTEN KÖNNTEN SIE AUCH INTERESSIEREN
Uwe Rempe

INITIATOR
Uwe Rempe
Freier Journalist
Meinungsbarometer.info

Dipl.- Journ. Thomas Barthel

INITIATOR
Dipl.- Journ. Thomas Barthel
Founder & Herausgeber
Meinungsbarometer.info

Simone Ulrich

INITIATORIN
Simone Ulrich
Freie Journalistin
Meinungsbarometer.info

ÜBER UNSERE FACHDEBATTEN

Meinungsbarometer.info ist die Plattform für Fachdebatten in der digitalen Welt. Unsere Fachdebatten vernetzen Meinungen, Wissen & Köpfe und richten sich an Entscheider auf allen Fach- und Führungsebenen. Unsere Fachdebatten vereinen die hellsten Köpfe, die sich in herausragender Weise mit den drängendsten Fragen unserer Zeit auseinandersetzen.

überparteilich, branchenübergreifend, interdisziplinär

Unsere Fachdebatten fördern Wissensaustausch, Meinungsbildung sowie Entscheidungsfindung in Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Medien und Gesellschaft. Sie stehen für neue Erkenntnisse aus unterschiedlichen Perspektiven. Mit unseren Fachdebatten wollen wir den respektvollen Austausch von Argumenten auf Augenhöhe ermöglichen - faktenbasiert, in gegenseitiger Wertschätzung und ohne Ausklammerung kontroverser Meinungen.

kompetent, konstruktiv, reichweitenstark

Bei uns debattieren Spitzenpolitiker aus ganz Europa, Führungskräfte der Wirtschaft, namhafte Wissenschaftler, Top-Entscheider der Medienbranche, Vordenker aus allen gesellschaftlichen Bereichen sowie internationale und nationale Fachjournalisten. Wir haben bereits mehr als 600 Fachdebatten mit über 20 Millionen Teilnahmen online abgewickelt.

nachhaltig und budgetschonend

Mit unseren Fachdebatten setzen wir auf Nachhaltigkeit. Unsere Fachdebatten schonen nicht nur Umwelt und Klima, sondern auch das eigene Budget. Sie helfen, aufwendige Veranstaltungen und überflüssige Geschäftsreisen zu reduzieren – und trotzdem die angestrebten Kommunikationsziele zu erreichen.

mehr als nur ein Tweet

Unsere Fachdebatten sind mehr als nur ein flüchtiger Tweet, ein oberflächlicher Post oder ein eifriger Klick auf den Gefällt-mir-Button. Im Zeitalter von X (ehemals Twitter), Facebook & Co. und der zunehmenden Verkürzung, Verkümmerung und Verrohung von Sprache wollen wir ein Zeichen setzen für die Entwicklung einer neuen Debattenkultur im Internet. Wir wollen das gesamte Potential von Sprache nutzen, verständlich und respektvoll miteinander zu kommunizieren.