MEIBA+

DEBATTEN GIBT ES NUR BEI


KOSTENFREI ANMELDEN*infoplus

*Ihre persönlichen Zugangsdaten erhalten Sie sofort nach Ihrer Anmeldung.

MEINUNGSBAROMETER.INFO

DIGITALISIERUNG

DAS FACHDEBATTENPORTAL

Für Entscheider aus Politik, Wirtschaft, Medien & Gesellschaft


schliessen

Bitte hier einloggen:

Login

Passwort vergessen?
 
03.06.2020
Kopieren und anderweitige Vervielfältigungen sind nicht erlaubt.

VERLAUF DER DEBATTE

09.04.2020

INITIATOR

Thomas Barthel
Herausgeber
Meinungsbarometer.info

MEIBA+  Thomas Barthel

WIE KOMMT DER PRIVATE RUNDFUNK DURCH DIE CORONA-KRISE?

Wer wie helfen soll - und darf

Durch die Corona-Krise geraten ganze Branchen in Schwierigkeiten. Auch für die privaten Rundfunkanbieter in den einzelnen Ländern ist die Lage dramatisch, die Umsatzeinbußen sind drastisch. Zur Bewältigung der Krise wird u.a. eine Beteiligung am Rundfunkbeitrag angeregt. Auch die vorübergehende Entlastung von den Programmzuführungs- und Verbreitungskosten wird ins Feld geführt. Inzwischen gibt es auch Stimmen, die europäische Hilfen für die Privatrundfunkanbieter wegen ihrer Systemrelevanz fordern. Wer soll dem privaten Rundfunk wie helfen?

letzte Aktualisierung: 02.06.2020



AKTUELLER STANDCHRONOLOGISCHSUMMARY