Menue-Button

FACHDEBATTE

■■■ THEMA DER FACHDEBATTE

DIGITALISIERUNG | GESELLSCHAFT

Was bringt der Europäische Gesundheitsdatenraum?

Und wann kommt er?

Uwe Schimunek

INITIATOR
Uwe Schimunek
Freier Journalist
Meinungsbarometer.info

■■■ DEBATTENBESCHREIBUNG

Die Idee klingt plausibel: Die EU will einen Europäischen Gesundheitsdatenraum schaffen. Dieser European Health Data Space (kurz EHDS) soll die nationalen Gesundheitssysteme durch den sicheren und effizienten Austausch von Gesundheitsdaten stärker miteinander zu verknüpfen. Alle national erhobenen Gesundheitsdaten sollen vernetzt werden, um die Versorgung, die Forschung und die Infrastruktur der einzelnen Gesundheitssysteme insgesamt zu verbessern.

Das birgt riesige Chancen. Aber die Gesundheitssysteme in Europa sind doch ziemlich verschieden - und unterschiedlich weit in der digitalen Transformation. Die Harmonisierung gilt deswegen manchem als Mammutaufgabe.

In unserer Fachdebatte zeigen die Experten, welches die wichtigsten Vorteile eines Europäischen Gesundheitsdatenraums sind. Sie diskutieren auch, welche technischen Hürden es zu überwinden gilt  - und welche Herausforderungen insbesondere in Sachen Datenschutz und IT-Sicherheit bestehen.

■■■ VERLAUF DER FACHDEBATTE

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Dr. Gerald Gaß
Vorstandsvorsitzender
Deutsche Krankenhausgesellschaft e.V.

Dr. Gerald Gaß - Vorstandsvorsitzender, Deutsche Krankenhausgesellschaft e.V.
Gesundheit | Daten-Wirtschaft

Nutzung von Gesundheitsdaten als ■ ■ ■

Was europaweit einheitliche Regelungen bringen können

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Dr. Gerald Gaß
Vorstandsvorsitzender
Deutsche Krankenhausgesellschaft e.V.

WERBUNG

EMPFEHLUNGEN FÜR ENTSCHEIDER

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Jürgen Hohnl
Geschäftsführer
IKK e.V.

Jürgen Hohnl - Geschäftsführer, IKK e.V. Gemeinsame Vertretung der Innungskrankenkassen
Gesundheit | Daten-Wirtschaft

Welche Regeln ein Europäischer ■ ■ ■

Und welche technischen Hürden es zu meistern gilt

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Jürgen Hohnl
Geschäftsführer
IKK e.V.

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Anne-Kathrin Klemm
Vorständin
BKK Dachverband

Anne-Kathrin Klemm - Vorständin, BKK Dachverband, Interessenvertretung der Betriebskrankenkassen
Gesundheit | Daten-Wirtschaft

Wie alle von einem Europäischen ■ ■ ■

Und was auf dem Weg dahin passieren sollte

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Anne-Kathrin Klemm
Vorständin
BKK Dachverband

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Dr. Carola Reimann
Vorständin
AOK-Bundesverband

Dr. Carola Reimann - Vorständin AOK-Bundesverband
Gesundheit | Daten-Wirtschaft

AOK für pragmatische Freiräume bei der ■ ■ ■

Wie die neuen Regeln am besten wirken können

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Dr. Carola Reimann
Vorständin
AOK-Bundesverband

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Mag. Philipp Lindinger
Geschäftsführer
AUSTROMED Interessensvertretung der Medizinprodukte-Unternehmen

Mag. Philipp Lindinger - Geschäftsführer, AUSTROMED Interessensvertretung der Medizinprodukte-Unternehmen
Gesundheit | Daten-Wirtschaft

Eine neue Ära des Austauschs von ■ ■ ■

Was der EU-Gesundheitsdatenraum bringen kann - ■ ■ ■

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Mag. Philipp Lindinger
Geschäftsführer
AUSTROMED Interessensvertretung der Medizinprodukte-Unternehmen

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Ulf Schinke
Referatsleiter Selbstverwaltung, Internationales, DVKA
Verband der Ersatzkassen e.V. (vdek)

Ulf Schinke - Referatsleiter Selbstverwaltung, Internationales, DVKA beim Verband der Ersatzkassen e.V. (vdek)
Gesundheit | Daten-Wirtschaft

Welche Teufel in den ■ ■ ■

Wie die Versicherten aus Sicht der Ersatzkassen ■ ■ ■

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Ulf Schinke
Referatsleiter Selbstverwaltung, Internationales, DVKA
Verband der Ersatzkassen e.V. (vdek)

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Dr. Lukas Stärker
Kammeramtsdirektor
Österreichische Ärztekammer

Dr. Lukas Stärker - Kammeramtsdirektor der Österreichischen Ärztekammer
Gesundheit | Daten-Wirtschaft

Viele Hürden aber auch Chancen beim ■ ■ ■

Was bei den endgültigen Regeln besonders wichtig ist

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Dr. Lukas Stärker
Kammeramtsdirektor
Österreichische Ärztekammer

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Fiona Maini
Principal Global Compliance and Strategy Manager
Medidata

Fiona Maini - Principal Global Compliance and Strategy Manager, Medidata
Gesundheit | Daten-Wirtschaft

Neue Medikamente durch internationalen ■ ■ ■

Über Daten-Silos, Standards für Quellen und ■ ■ ■

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Fiona Maini
Principal Global Compliance and Strategy Manager
Medidata

■■■ SUMMARY

EINE SUMMARY VON
Uwe Schimunek
Freier Journalist
Meinungsbarometer.info

Uwe Schimunek - Freier Journalist, Meinungsbarometer.info
Gesundheit | Daten-Wirtschaft

Daten für die Gesundheit von allen

Wie ein EU-Gesundheitsdatenraum ausgestaltet ■ ■ ■

EINE SUMMARY VON
Uwe Schimunek
Freier Journalist
Meinungsbarometer.info

■■■ DIESE FACHDEBATTEN KÖNNTEN SIE AUCH INTERESSIEREN

Uwe Rempe

INITIATOR
Uwe Rempe
Freier Journalist
Meinungsbarometer.info

Dipl.- Journ. Thomas Barthel

INITIATOR
Dipl.- Journ. Thomas Barthel
Founder & Herausgeber
Meinungsbarometer.info

Simone Ulrich

INITIATORIN
Simone Ulrich
Freie Journalistin
Meinungsbarometer.info

ÜBER UNSERE FACHDEBATTEN

Meinungsbarometer.info ist die Plattform für Fachdebatten in der digitalen Welt. Unsere Fachdebatten vernetzen Meinungen, Wissen & Köpfe und richten sich an Entscheider auf allen Fach- und Führungsebenen. Unsere Fachdebatten vereinen die hellsten Köpfe, die sich in herausragender Weise mit den drängendsten Fragen unserer Zeit auseinandersetzen.

überparteilich, branchenübergreifend, interdisziplinär

Unsere Fachdebatten fördern Wissensaustausch, Meinungsbildung sowie Entscheidungsfindung in Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Medien und Gesellschaft. Sie stehen für neue Erkenntnisse aus unterschiedlichen Perspektiven. Mit unseren Fachdebatten wollen wir den respektvollen Austausch von Argumenten auf Augenhöhe ermöglichen - faktenbasiert, in gegenseitiger Wertschätzung und ohne Ausklammerung kontroverser Meinungen.

kompetent, konstruktiv, reichweitenstark

Bei uns debattieren Spitzenpolitiker aus ganz Europa, Führungskräfte der Wirtschaft, namhafte Wissenschaftler, Top-Entscheider der Medienbranche, Vordenker aus allen gesellschaftlichen Bereichen sowie internationale und nationale Fachjournalisten. Wir haben bereits mehr als 600 Fachdebatten mit über 20 Millionen Teilnahmen online abgewickelt.

nachhaltig und budgetschonend

Mit unseren Fachdebatten setzen wir auf Nachhaltigkeit. Unsere Fachdebatten schonen nicht nur Umwelt und Klima, sondern auch das eigene Budget. Sie helfen, aufwendige Veranstaltungen und überflüssige Geschäftsreisen zu reduzieren – und trotzdem die angestrebten Kommunikationsziele zu erreichen.

mehr als nur ein Tweet

Unsere Fachdebatten sind mehr als nur ein flüchtiger Tweet, ein oberflächlicher Post oder ein eifriger Klick auf den Gefällt-mir-Button. Im Zeitalter von X (ehemals Twitter), Facebook & Co. und der zunehmenden Verkürzung, Verkümmerung und Verrohung von Sprache wollen wir ein Zeichen setzen für die Entwicklung einer neuen Debattenkultur im Internet. Wir wollen das gesamte Potential von Sprache nutzen, verständlich und respektvoll miteinander zu kommunizieren.