MEIBA+

DEBATTEN GIBT ES NUR BEI


KOSTENFREI ANMELDEN*infoplus

*Ihre persönlichen Zugangsdaten erhalten Sie sofort nach Ihrer Anmeldung.

MEINUNGSBAROMETER.INFO

DIGITALISIERUNG

DAS FACHDEBATTENPORTAL

Für Entscheider aus Politik, Wirtschaft, Medien & Gesellschaft


schliessen

Bitte hier einloggen:

Login

Passwort vergessen?
 
08.12.2021
Kopieren und anderweitige Vervielfältigungen sind nicht erlaubt.

VERLAUF DER DEBATTE

08.10.2021

INITIATOR

Thomas Barthel
Herausgeber
Meinungsbarometer.info

MEIBA+  Thomas Barthel

WO WERDEN WIR KÜNFTIG ARBEITEN?

Über Remote Work, Homeoffice, Desk Sharing und andere flexible Modelle

Die Pandemie hat die Arbeitswelt durcheinandergewirbelt. Vieles, was früher undenkbar war, ging plötzlich von heute auf morgen. Unzählige Mitarbeiter arbeiten bis heute von zu Hause aus oder mobil etwa im Garten. Auch für Meetings muss keiner mehr aus seinen vier Wänden, sie finden einfach virtuell statt.

Doch was passiert nach Corona? Studien, wie eine Untersuchung von Ricoh Europe, zeigen, dass viele Arbeitgeber dem Remote Working skeptisch gegenüber eingestellt sind. Wollen viele Chefs etwa, dass ihre Mitarbeiter komplett ins Büro zurückkehren, wenn das wieder uneingeschränkt möglich ist? Denn anderseits bieten Homeoffice, Remote Working und mobiles Arbeiten ganz neue Potenziale beim Recruiting. Allein der Pool an Fachkräften wächst durch die Orts-Unabhängigkeit zweifellos.

In unserer Fachdebatte zeigen die Experten, welche Chancen und Herausforderungen auf die vernetzte Arbeitswelt in Post-Pandemie-Zeiten warten. Dabei nehmen sie auch ganz neue Trends wie etwa App-basiertes Office- oder Desk-Sharing in den Blick.

letzte Aktualisierung: 26.11.2021



AKTUELLER STANDCHRONOLOGISCH