MEIBA+

DEBATTEN GIBT ES NUR BEI


KOSTENFREI ANMELDEN*infoplus

*Ihre persönlichen Zugangsdaten erhalten Sie sofort nach Ihrer Anmeldung.

MEINUNGSBAROMETER.INFO

DIGITALISIERUNG

DAS FACHDEBATTENPORTAL

Für Entscheider aus Politik, Wirtschaft, Medien & Gesellschaft


schliessen

Bitte hier einloggen:

Login

Passwort vergessen?
 
19.08.2019
Kopieren und anderweitige Vervielfältigungen sind nicht erlaubt.

VERLAUF DER DEBATTE

03.07.2018

INITIATOR

Thomas Barthel
Herausgeber
Meinungsbarometer.info

MEIBA+  Thomas Barthel

WAS ARD, ZDF UND CO DÜRFEN SOLLEN

Der Kompromiss zum Telemedienauftrag ist da

Es war ein hartes und zähes Ringen - doch nun haben die Ministerpräsidenten der Länder einstimmig einen Kompromiss für den Telemedienauftrag der Öffentlich-rechtlichen beschlossen. Bei öffentlich-rechtlichen Angeboten im Netz soll künftig der Schwerpunkt auf Audios und Videos liegen, Texte sollen aber weiter zulässig sein. Über Streit mit privaten Medien über die Online-Angebote soll künftig eine Schiedsstelle entscheiden. Die Anstalten dürfen – in Absprache mit den Gremien – Videos und Audios künftig länger als sieben Tage in den Mediatheken lassen. Wie gut ist der Kompromiss? Und was kann auf dem Weg durch die Parlamente der Bundesländer noch passieren?

letzte Aktualisierung: 08.08.2018



AKTUELLER STANDCHRONOLOGISCH