Menue-Button
FACHDEBATTE
■■■ THEMA DER FACHDEBATTE
Trends

Gefährdet fehlende Medienkompetenz die Demokratie?

Welcher Focus jetzt auf welche Altersgruppen gelegt werden muss

Uwe Schimunek

INITIATOR
Uwe Schimunek
Freier Journalist
Meinungsbarometer.info

■■■ DEBATTENBESCHREIBUNG

"Die Nachrichten- und Informationskompetenz der Bevölkerung hat in den letzten Jahren enorm an Bedeutung gewonnen und ist zu einem kritischen Faktor für Demokratien geworden", heißt es in der Executive Summary der Studie „Quelle: Internet“? der Stiftung Neue Verantwortung.

Die Untersuchung bringt interessante Erkenntnisse. So kommt sie etwa zu dem Ergebnis, dass die digitale Nachrichtenkompetenz mit dem Alter sinkt. Auch die Vertrauenswürdigkeit von Quellen wird häufig falsch eingeschätzt. Und Desinformation, Information, Werbung und Meinung werden zum Teil nur schwer erkannt.

In unserer Fachdebatte diskutieren die Experten, was für eine bessere Medienkompetenz getan werden kann. Und wie die Politik die Medienbildung besser fördern sollte - ohne in den Verdacht zu geraten, selbst in das Mediensystem einzugreifen.

■■■ VERLAUF DER FACHDEBATTE

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Barbara Schleihagen
Bundesgeschäftsführerin
Deutscher Bibliotheksverband e.V.

Barbara Schleihagen - Bundesgeschäftsführerin, Deutscher Bibliotheksverband e.V.
Medienkompetenz | Fake News

Medienbildung mit der digitalen ■ ■ ■

Was die Bibliotheken für die Medienkompetenz leisten

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Barbara Schleihagen
Bundesgeschäftsführerin
Deutscher Bibliotheksverband e.V.

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Jochen Fasco
Direktor
Thüringer Landesmedienanstalt

Jochen Fasco, Direktor der Thüringer Landesmedienanstalt (TLM) und Medienkompetenzbeauftragter der Direktorenkonferenz der Landesmedienanstalten
Medienkompetenz | Fake News

Quellen überprüfen in sieben Schritten

Was die Medienanstalten für mehr Medienkompetenz tun

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Jochen Fasco
Direktor
Thüringer Landesmedienanstalt

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Helmut Klaßen
Bundesvorsitzender
Bundesarbeitskreis Lehrerbildung

Helmut Klaßen - Bundesvorsitzender, Bundesarbeitskreis Lehrerbildung
Medienkompetenz | Fake News

Über den DigitalPakt Infrastruktur in ■ ■ ■

Wie die Medienbildung gestärkt werden kann

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Helmut Klaßen
Bundesvorsitzender
Bundesarbeitskreis Lehrerbildung

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Dr. Friederike von Gross
Geschäftsführerin
GMK e.V.

Dr. Friederike von Gross - Geschäftsführerin der GMK e.V.
Medienkompetenz | Fake News

Für Medienbildung fehlt es bereits ■ ■ ■

Was für mehr Medienkompetenz getan werden muss

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Dr. Friederike von Gross
Geschäftsführerin
GMK e.V.

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Katrin Andres
Inhaberin
SAPIA GmbH

Katrin Andres - Mitinhaberin, SAPIA GmbH
Medienkompetenz | Fake News

Medienbildung ist immer auch ■ ■ ■

Wie Medienkompetenz in der Schweiz gefördert wird

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Katrin Andres
Inhaberin
SAPIA GmbH

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Daniel Frei
Präsident
Elternbildung CH

Daniel Frei - Präsident, Elternbildung CH
Medienkompetenz | Fake News

Medienkompetenz braucht einen eigenen ■ ■ ■

Wer wann was lernen sollte

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Daniel Frei
Präsident
Elternbildung CH

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Dennis Walter
Direktor
Bundesinstitut für Erwachsenenbildung (bifeb)

Dennis Walter, M.A. - Direktor, Bundesinstitut für Erwachsenenbildung (bifeb)
Medienkompetenz | Fake News

Medienkompetenz nicht auf ■ ■ ■

Wie wichtig mündige und wissenskritische ■ ■ ■

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Dennis Walter
Direktor
Bundesinstitut für Erwachsenenbildung (bifeb)

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Prof. i.R. Dr. Stefan Aufenanger
Seniorforschungsprofessur für Medienpädagogik
Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Prof. i.R. Dr. Stefan Aufenanger - Seniorforschungsprofessur für Medienpädagogik an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Medienkompetenz | Fake News

Medienbildung darf nicht auf Schule ■ ■ ■

Wie lebenslanges Lernen am besten funktionieren kann

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Prof. i.R. Dr. Stefan Aufenanger
Seniorforschungsprofessur für Medienpädagogik
Johannes Gutenberg-Universität Mainz

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Prof. Dr. Thomas Merz
Prorektor Forschung und Wissensmanagement
Pädagogische Hochschule Thurgau

Prof. Dr. phil. Thomas Merz - Prorektor Forschung und Wissensmanagement, Pädagogische Hochschule Thurgau
Medienkompetenz | Fake News

Neue Modelle für Medienbildung in der ■ ■ ■

Warum lebenslange Medienbildung immer wichtiger wird

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Prof. Dr. Thomas Merz
Prorektor Forschung und Wissensmanagement
Pädagogische Hochschule Thurgau

■■■ SUMMARY

EINE SUMMARY VON
Uwe Schimunek
Freier Journalist
Meinungsbarometer.info

Uwe Schimunek, Freier Journalist
Medienkompetenz | Fake News

Wie bekommen wir mehr ■ ■ ■

Wie Nutzer besser mit digitalen Informationen ■ ■ ■

EINE SUMMARY VON
Uwe Schimunek
Freier Journalist
Meinungsbarometer.info

■■■ DIESE FACHDEBATTEN KÖNNTEN SIE AUCH INTERESSIEREN
Uwe Rempe

INITIATOR
Uwe Rempe
Freier Journalist
Meinungsbarometer.info

Dipl.- Journ. Thomas Barthel

INITIATOR
Dipl.- Journ. Thomas Barthel
Founder & Herausgeber
Meinungsbarometer.info

Simone Ulrich

INITIATORIN
Simone Ulrich
Freie Journalistin
Meinungsbarometer.info

ÜBER UNSERE FACHDEBATTEN

Meinungsbarometer.info ist die Plattform für Fachdebatten in der digitalen Welt. Unsere Fachdebatten vernetzen Meinungen, Wissen & Köpfe und richten sich an Entscheider auf allen Fach- und Führungsebenen. Unsere Fachdebatten vereinen die hellsten Köpfe, die sich in herausragender Weise mit den drängendsten Fragen unserer Zeit auseinandersetzen.

überparteilich, branchenübergreifend, interdisziplinär

Unsere Fachdebatten fördern Wissensaustausch, Meinungsbildung sowie Entscheidungsfindung in Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Medien und Gesellschaft. Sie stehen für neue Erkenntnisse aus unterschiedlichen Perspektiven. Mit unseren Fachdebatten wollen wir den respektvollen Austausch von Argumenten auf Augenhöhe ermöglichen - faktenbasiert, in gegenseitiger Wertschätzung und ohne Ausklammerung kontroverser Meinungen.

kompetent, konstruktiv, reichweitenstark

Bei uns debattieren Spitzenpolitiker aus ganz Europa, Führungskräfte der Wirtschaft, namhafte Wissenschaftler, Top-Entscheider der Medienbranche, Vordenker aus allen gesellschaftlichen Bereichen sowie internationale und nationale Fachjournalisten. Wir haben bereits mehr als 600 Fachdebatten mit über 20 Millionen Teilnahmen online abgewickelt.

nachhaltig und budgetschonend

Mit unseren Fachdebatten setzen wir auf Nachhaltigkeit. Unsere Fachdebatten schonen nicht nur Umwelt und Klima, sondern auch das eigene Budget. Sie helfen, aufwendige Veranstaltungen und überflüssige Geschäftsreisen zu reduzieren – und trotzdem die angestrebten Kommunikationsziele zu erreichen.

mehr als nur ein Tweet

Unsere Fachdebatten sind mehr als nur ein flüchtiger Tweet, ein oberflächlicher Post oder ein eifriger Klick auf den Gefällt-mir-Button. Im Zeitalter von X (ehemals Twitter), Facebook & Co. und der zunehmenden Verkürzung, Verkümmerung und Verrohung von Sprache wollen wir ein Zeichen setzen für die Entwicklung einer neuen Debattenkultur im Internet. Wir wollen das gesamte Potential von Sprache nutzen, verständlich und respektvoll miteinander zu kommunizieren.