Menue-Button
FACHDEBATTE
■■■ THEMA DER FACHDEBATTE
Trends

Retten hybride Formate die Tagungsbranche?

Potenziale und Grenzen digitaler Meetings in der Pandemie und darüber hinaus

Dipl.- Journ. Nikola Marquardt

INITIATORIN
Dipl.- Journ. Nikola Marquardt
Founder & Herausgeberin
Meinungsbarometer.info

■■■ DEBATTENBESCHREIBUNG

Eine Umfrage des Research-Unternehmens Deutsche Hospitality hat herausgefunden: Viele große Firmenkunden rechnen damit, dass ihre Mitarbeiter künftig um 30 bis 50 Prozent weniger reisen werden. Die Hotels und Veranstalter von Tagungen reagieren darauf und setzen auf "Hybride Veranstaltungskonzepte". Wer jetzt schnell technisch aufrüstet, könnte da klar im Vorteil liegen. Wer hier kein Knowhow hat oder schnell sammelt, wird abgehängt.

Inzwischen installieren erste Hotels digitale Studios im Haus und stellen Berater ein. Einzelne Häuser richten sogar professionelle Studios für Filmaufnahmen im Haus ein, um innovative hybride Veranstaltungskonzepte technisch hochwertig abwickeln zu können.

Wer könnte von dem neuen Hype profitieren? Entwickeln sich für Produktionsfirmen, Techniker, Hoteliers und die Reisebranche nun wieder neue Dienstleistungen und Jobs? Für welche Inhalte eignen sich hybride Konzepte besonders? Und für welche Veranstaltungsformate ist eher davon abzuraten?

■■■ VERLAUF DER FACHDEBATTE

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Hans-Ingo Biehl
Hauptgeschäftsführer
Verband Deutsches Reisemanagement e.V. (VDR)

Hans-Ingo Biehl - Hauptgeschäftsführer Verband Deutsches Reisemanagement e.V. (VDR)
Hybride Tagungen | Digital Business

Weniger Kosten, weniger Hürden, andere ■ ■ ■

Über die Vor- und Nachteile digitaler Meetings

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Hans-Ingo Biehl
Hauptgeschäftsführer
Verband Deutsches Reisemanagement e.V. (VDR)

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Dr. Markus Gratzer
Generalsekretär
Österreichische Hoteliervereinigung (ÖHV)

Dr. Markus Gratzer - Generalsekretär Österreichische Hoteliervereinigung (ÖHV)
Hybride Tagungen | Digital Business

Der Aufwand für die Veranstalter wird ■ ■ ■

Was Hybride Tagungen erfordern und bringen

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Dr. Markus Gratzer
Generalsekretär
Österreichische Hoteliervereinigung (ÖHV)

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Prof. Dr. Thomas Bauer
Studiengangsleiter BWL- Messe-, Kongress- und Eventmanagement
DHBW Ravensburg

Prof. Dr. Thomas Bauer - Studiengangsleiter BWL- Messe-, Kongress- und Eventmanagement, Duale Hochschule Baden-Württemberg, Ravensburg
Hybride Tagungen | Digital Business

Wo virtuelle Events funktionieren und ■ ■ ■

Und welche Chancen sich aus hybriden Formaten ergeben

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Prof. Dr. Thomas Bauer
Studiengangsleiter BWL- Messe-, Kongress- und Eventmanagement
DHBW Ravensburg

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Prof. Dr. Lorenz Pöllmann
Professor für Medien- und Eventmanagement
HMKW - Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft, Berlin

Prof. Dr. Lorenz Pöllmann - Professor für Medien- und Eventmanagement an der HMKW - Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft, Berlin
Hybride Tagungen | Digital Business

Von prozess- und ergebnisorientierten Events

Was digital gut funktioniert - und was dafür ■ ■ ■

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Prof. Dr. Lorenz Pöllmann
Professor für Medien- und Eventmanagement
HMKW - Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft, Berlin

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Bernd Fritzges
Vorstandsvorsitzender
Verband der Veranstaltungsorganisatoren (VDVO)

Bernd Fritzges, Vorstandsvorsitzender des Verbandes der Veranstaltungsorganisatoren (VDVO) bei der ITB
Hybride Tagungen | Digital Business

Nach COVID 19 wird der Anteil an ■ ■ ■

Warum digitale Events so sehr im Kommen sind

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Bernd Fritzges
Vorstandsvorsitzender
Verband der Veranstaltungsorganisatoren (VDVO)

EIN DEBATTENBEITRAG VON
André Wiehe
Area Director of Sales and Marketing Central & Southern Europe
Radisson Hotel Group

André Wiehe - Area Director of Sales and Marketing Central & Southern Europe, Radisson  Hotel Group
Hybride Tagungen | Digital Business

Hybride Meetings und das optimale ■ ■ ■

Verbindung von digitaler und analoger Welt als ■ ■ ■

EIN DEBATTENBEITRAG VON
André Wiehe
Area Director of Sales and Marketing Central & Southern Europe
Radisson Hotel Group

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Klaus Dittrich
Vorsitzender der Geschäftsführung
Messe München

Klaus Dittrich, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe München
Hybride Tagungen | Digital Business

Der Turbobeschleuniger in die hybride ■ ■ ■

Wie die Messe München Präsenzmesse und digitale ■ ■ ■

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Klaus Dittrich
Vorsitzender der Geschäftsführung
Messe München

■■■ SUMMARY

EINE SUMMARY VON
Dipl.- Journ. Nikola Marquardt
Founder & Herausgeberin
Meinungsbarometer.info

Nikola Marquardt, Mitherausgeberin des Fachdebattenportals Meinungsbarometer.info
Hybride Tagungen | Digital Business

Flexibler mit hybriden Events

Wie Tagungen und Meetings virtuell gewinnen können

EINE SUMMARY VON
Dipl.- Journ. Nikola Marquardt
Founder & Herausgeberin
Meinungsbarometer.info

■■■ DIESE FACHDEBATTEN KÖNNTEN SIE AUCH INTERESSIEREN
Uwe Rempe

INITIATOR
Uwe Rempe
Freier Journalist
Meinungsbarometer.info

Dipl.- Journ. Thomas Barthel

INITIATOR
Dipl.- Journ. Thomas Barthel
Founder & Herausgeber
Meinungsbarometer.info

Simone Ulrich

INITIATORIN
Simone Ulrich
Freie Journalistin
Meinungsbarometer.info

ÜBER UNSERE FACHDEBATTEN

Meinungsbarometer.info ist die Plattform für Fachdebatten in der digitalen Welt. Unsere Fachdebatten vernetzen Meinungen, Wissen & Köpfe und richten sich an Entscheider auf allen Fach- und Führungsebenen. Unsere Fachdebatten vereinen die hellsten Köpfe, die sich in herausragender Weise mit den drängendsten Fragen unserer Zeit auseinandersetzen.

überparteilich, branchenübergreifend, interdisziplinär

Unsere Fachdebatten fördern Wissensaustausch, Meinungsbildung sowie Entscheidungsfindung in Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Medien und Gesellschaft. Sie stehen für neue Erkenntnisse aus unterschiedlichen Perspektiven. Mit unseren Fachdebatten wollen wir den respektvollen Austausch von Argumenten auf Augenhöhe ermöglichen - faktenbasiert, in gegenseitiger Wertschätzung und ohne Ausklammerung kontroverser Meinungen.

kompetent, konstruktiv, reichweitenstark

Bei uns debattieren Spitzenpolitiker aus ganz Europa, Führungskräfte der Wirtschaft, namhafte Wissenschaftler, Top-Entscheider der Medienbranche, Vordenker aus allen gesellschaftlichen Bereichen sowie internationale und nationale Fachjournalisten. Wir haben bereits mehr als 600 Fachdebatten mit über 20 Millionen Teilnahmen online abgewickelt.

nachhaltig und budgetschonend

Mit unseren Fachdebatten setzen wir auf Nachhaltigkeit. Unsere Fachdebatten schonen nicht nur Umwelt und Klima, sondern auch das eigene Budget. Sie helfen, aufwendige Veranstaltungen und überflüssige Geschäftsreisen zu reduzieren – und trotzdem die angestrebten Kommunikationsziele zu erreichen.

mehr als nur ein Tweet

Unsere Fachdebatten sind mehr als nur ein flüchtiger Tweet, ein oberflächlicher Post oder ein eifriger Klick auf den Gefällt-mir-Button. Im Zeitalter von X (ehemals Twitter), Facebook & Co. und der zunehmenden Verkürzung, Verkümmerung und Verrohung von Sprache wollen wir ein Zeichen setzen für die Entwicklung einer neuen Debattenkultur im Internet. Wir wollen das gesamte Potential von Sprache nutzen, verständlich und respektvoll miteinander zu kommunizieren.