Menue-Button
FACHDEBATTE
■■■ THEMA DER FACHDEBATTE
Digitalradio | Datendienste

Radiodisplays - Waffen im Kampf um digitale Relevanz oder Schnickschnack?

Alexander Hiller

INITIATOR
Alexander Hiller
Redakteur
Meinungsbarometer.info

■■■ DEBATTENBESCHREIBUNG

Die deutschen Radiomacher streiten derzeit über Sinn oder Unsinn von Radiodisplays. Die Möglichkeiten sind dank neuer Technologien unbegrenzt, aber was geht tatsächlich schon über den Äther? Was ist geplant und was macht überhaupt Sinn? Welche Rolle spielen die modernen Car-Infotainment-Systeme in Bezug auf die Ausspielung audiovisueller Inhalte? Und wie gut ist das klassische Radio im Kampf um mobile Relevanz aufgestellt?

■■■ VERLAUF DER FACHDEBATTE

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Elmar Esser
Vertriebsleiter
106.4 TOP FM

Elmar Esser, Vertriebsleiter 106.4 TOP FM
Digitalradio | Datendienste

106.4 TOP FM will Radiodisplays nicht ■ ■ ■

Wie das Radio sich in der mobilen Vielfalt ■ ■ ■

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Elmar Esser
Vertriebsleiter
106.4 TOP FM

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Christian Bollert
Geschäftsführer
detektor.fm

Christian Bollert, Geschäftsführer detektor.fm
Digitalradio | Datendienste

Digitaler Angriff auf UKW-Platzhirsche

Warum Radiodisplays im Auto besonders im Fokus stehen

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Christian Bollert
Geschäftsführer
detektor.fm

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Jean-Luc Wicki
Programmleiter
RADIO BASILISK

Jean-Luc Wicki, Programmleiter bei RADIO BASILISK
Datendienste | Programme

Schweizer Radiomacher warnt bei ■ ■ ■

Warum der Hörfunk lieber bei seinem Kerngeschäft ■ ■ ■

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Jean-Luc Wicki
Programmleiter
RADIO BASILISK

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Dr. Chris Weck
Technikchef
Deutschlandradio

Dr. Chris Weck, Leiter der Hauptabteilung Technik und Infrastruktur bei Deutschlandradio
Datendienste | Programme

Bremsen ökonomische Zwänge die ■ ■ ■

Deutschlandradio sieht hohen redaktionellen ■ ■ ■

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Dr. Chris Weck
Technikchef
Deutschlandradio

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Nathalie Wappler
Vorsitzende
ARD-Hörfunkkommission

Nathalie Wappler, Vorsitzende der ARD-Hörfunkkommission
DAB+ | Datendienste

ARD zögert bei Erweiterung der Radiodisplays

Zunächst soll Hörerverhalten und ■ ■ ■

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Nathalie Wappler
Vorsitzende
ARD-Hörfunkkommission

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Michael Schmittner
Redaktionsleiter
Radio Arabella

Michael Schmittner, Redaktionsleiter Online bei Radio Arabella
Datendienste | Programme

Wettbewerbsvorteil für das Radio schmilzt

Bayerischer Erfolgssender fordert neue Ideen und ■ ■ ■

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Michael Schmittner
Redaktionsleiter
Radio Arabella

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Steffen Lang
Leiter Produkt Management
Hirschmann Car Communication GmbH

Steffen Lang, Leiter Produkt Management bei der Hirschmann Car Communication GmbH
DAB+ | Car Entertainment

Hirschmann setzt auf Broadcast im Auto

Welche neuen Technologien im Trend sind

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Steffen Lang
Leiter Produkt Management
Hirschmann Car Communication GmbH

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Andreas Enders
Geschäftsführer
KULTRADIO

Andreas Enders, Geschäftsleitung Kultradio.fm
Digitalradio | DAB+

Bilder auf dem Display sprechen für DAB+

Warum die DAB+ Slideshows sinnvoller sind als ■ ■ ■

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Andreas Enders
Geschäftsführer
KULTRADIO

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Andreas Erwig
Vice President
TomTom

Andreas Erwig, Vice President Business Development and Business Operations, TomTom Traffic and Travel Information PU
Datendienste | Produktion

DAB+ mit Schwächen im Auto

Warum der Rundfunk mit Internetdiensten ■ ■ ■

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Andreas Erwig
Vice President
TomTom

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Jan Knauf
Bereichsleiter Content
ERF Medien

Jan Knauf, Bereichsleiter Redaktion/Produktion bei ERF Medien
DAB+ | Programme

Smartphone mit Vorsprung im Auto

Warum die Radiodisplays Car-Play-tauglich ■ ■ ■

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Jan Knauf
Bereichsleiter Content
ERF Medien

■■■ DIESE FACHDEBATTEN KÖNNTEN SIE AUCH INTERESSIEREN
Uwe Rempe

INITIATOR
Uwe Rempe
Freier Journalist
Meinungsbarometer.info

Dipl.- Journ. Thomas Barthel

INITIATOR
Dipl.- Journ. Thomas Barthel
Founder & Herausgeber
Meinungsbarometer.info

Simone Ulrich

INITIATORIN
Simone Ulrich
Freie Journalistin
Meinungsbarometer.info

ÜBER UNSERE FACHDEBATTEN

Meinungsbarometer.info ist die Plattform für Fachdebatten in der digitalen Welt. Unsere Fachdebatten vernetzen Meinungen, Wissen & Köpfe und richten sich an Entscheider auf allen Fach- und Führungsebenen. Unsere Fachdebatten vereinen die hellsten Köpfe, die sich in herausragender Weise mit den drängendsten Fragen unserer Zeit auseinandersetzen.

überparteilich, branchenübergreifend, interdisziplinär

Unsere Fachdebatten fördern Wissensaustausch, Meinungsbildung sowie Entscheidungsfindung in Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Medien und Gesellschaft. Sie stehen für neue Erkenntnisse aus unterschiedlichen Perspektiven. Mit unseren Fachdebatten wollen wir den respektvollen Austausch von Argumenten auf Augenhöhe ermöglichen - faktenbasiert, in gegenseitiger Wertschätzung und ohne Ausklammerung kontroverser Meinungen.

kompetent, konstruktiv, reichweitenstark

Bei uns debattieren Spitzenpolitiker aus ganz Europa, Führungskräfte der Wirtschaft, namhafte Wissenschaftler, Top-Entscheider der Medienbranche, Vordenker aus allen gesellschaftlichen Bereichen sowie internationale und nationale Fachjournalisten. Wir haben bereits mehr als 600 Fachdebatten mit über 20 Millionen Teilnahmen online abgewickelt.

nachhaltig und budgetschonend

Mit unseren Fachdebatten setzen wir auf Nachhaltigkeit. Unsere Fachdebatten schonen nicht nur Umwelt und Klima, sondern auch das eigene Budget. Sie helfen, aufwendige Veranstaltungen und überflüssige Geschäftsreisen zu reduzieren – und trotzdem die angestrebten Kommunikationsziele zu erreichen.

mehr als nur ein Tweet

Unsere Fachdebatten sind mehr als nur ein flüchtiger Tweet, ein oberflächlicher Post oder ein eifriger Klick auf den Gefällt-mir-Button. Im Zeitalter von X (ehemals Twitter), Facebook & Co. und der zunehmenden Verkürzung, Verkümmerung und Verrohung von Sprache wollen wir ein Zeichen setzen für die Entwicklung einer neuen Debattenkultur im Internet. Wir wollen das gesamte Potential von Sprache nutzen, verständlich und respektvoll miteinander zu kommunizieren.