Menue-Button
FACHDEBATTE
■■■ THEMA DER FACHDEBATTE
Trends | Innovationen

Mehr Hightech, mehr gesellschaftliche Teilhabe?

Wie technlogischer Fortschritt gesellschaftliche Teilhabe ermöglichen und verbessern kann

Uwe Rempe

INITIATOR
Uwe Rempe
Freier Journalist
Meinungsbarometer.info

■■■ DEBATTENBESCHREIBUNG

Der Blindenstock mit GPS, die selbstlernende Handprothese, die App zur besseren Tages-Zeiteinteilung ... Technisch und technologisch scheint vieles, wenn nicht sogar alles machbar, um Menschen mit den verschiedensten Einschränkungen das Leben zu erleichtern und ihnen auf diesem Wege mehr Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen.

Doch führen Durchbrüche im Technologiebereich tatsächlich automatisch zu mehr Teilhabe? Was sagen die Betroffenen (und deren Verbände) selbst dazu? Und: Ist diese Entwicklung tatsächlich so rasant und umfassend, wie sie scheint? Was sagen Wohlfahrtsverbände, wie eine Teilhabe ehrlich und adäquat umgesetzt werden kann?

Brauchen wir also „mehr Technologie für mehr Teilhabe“? Vielleicht wird aber auch umgekehrt ein passender Schuh daraus: Die Teilhabe am gesellschaftlichen, sozialen Leben müssen Menschen und die Gesellschaft organisieren und regeln und nicht der einzelne Betroffene für sich allein - und das kann durch neue technische Lösungen allenfalls unterstützt werden.

■■■ VERLAUF DER FACHDEBATTE

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Verena Bentele
Präsidentin
Sozialverband VdK Deutschland

Verena Bentele, Präsidentin Sozialverband VdK Deutschland e.V.
Digitalisierung | Inklusion

Den technischen Wandel sozial gestalten

Wie Inklusion von Menschen mit Behinderungen, ■ ■ ■

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Verena Bentele
Präsidentin
Sozialverband VdK Deutschland

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Christine Braunert-Rümenapf
Landesbeauftragte für Menschen mit Behinderung
Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales Berlin

Christine Braunert-Rümenapf, Landesbeauftragte für Menschen mit Behinderung Berlin
Digitalisierung | Inklusion

Barrieren in allen Lebensbereichen abbauen

Menschen mit Behinderungen müssen selbst gehört werden

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Christine Braunert-Rümenapf
Landesbeauftragte für Menschen mit Behinderung
Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales Berlin

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Dr. Martin Danner
Bundesgeschäftsführer
BAG Selbsthilfe

Dr. Martin Danner, Bundesgeschäftsführer der BAG SELBSTHILFE
Digitalisierung | Inklusion

Technik ersetzt nicht Emotion

Welches Potenzial technologische Innovationen bieten

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Dr. Martin Danner
Bundesgeschäftsführer
BAG Selbsthilfe

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Ulrike Kloiber
Senatskoordinatorin für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen
Freie und Hansestadt Hamburg

Ulrike Kloiber, Senatskoordinatorin für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen in Hamburg
Digitalisierung | Inklusion

Für eine responsive Digitalisierungspolitik

Wie man Transformation so gestaltet, dass alle ■ ■ ■

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Ulrike Kloiber
Senatskoordinatorin für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen
Freie und Hansestadt Hamburg

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Mareike Decker
Teamleiterin
REHADAT

Mareike Decker, Teamleiterin REHADAT
Digitalisierung | Inklusion

Technik alleine kann keine ■ ■ ■

Warum soziale Aspekte immer mitgedacht werden müssen

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Mareike Decker
Teamleiterin
REHADAT

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Nicola Röhricht
Projektleiterin
BAGSO

Nicola Röhricht, Projektleiterin "Geschäftsstelle Digitalpakt Alter" BAGSO - Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen e.V.
Digitalisierung | Inklusion

Wie Senioren für die digitale Welt ■ ■ ■

Und wie man Bedenken und Ängste ausräumt

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Nicola Röhricht
Projektleiterin
BAGSO

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Arne Frankenstein
Landesbehindertenbeauftragter
Freie Hansestadt Bremen

Arne Frankenstein,  Landesbehindertenbeauftragter der Freien Hansestadt Bremen
Digitalisierung | Inklusion

Nicht der behinderte Mensch muss sich ■ ■ ■

Wie gleichberechtigte Teilhabe im digitalen ■ ■ ■

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Arne Frankenstein
Landesbehindertenbeauftragter
Freie Hansestadt Bremen

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Thomas Lang
Geschäftsführer
Novartis Pharma Deutschland

Dr. med. Thomas Lang, Geschäftsführer Novartis Pharma Deutschland
Digitalisierung | Inklusion

e-Health-Lösungen müssen echten ■ ■ ■

Wie digitale Tools zu mehr Teilhabe führen können

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Thomas Lang
Geschäftsführer
Novartis Pharma Deutschland

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Ulla Schmidt
Bundesvorsitzende
Bundesvereinigung Lebenshilfe e.V.

Ulla Schmidt - Bundesvorsitzende, Bundesvereinigung Lebenshilfe e.V.
Digitalisierung | Inklusion

Lebenshilfe fordert Pauschale für die ■ ■ ■

Wie Inklusion in der digitalen Transformation ■ ■ ■

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Ulla Schmidt
Bundesvorsitzende
Bundesvereinigung Lebenshilfe e.V.

■■■ SUMMARY

EINE SUMMARY VON
Uwe Rempe
Freier Journalist
Meinungsbarometer.info

kein Bild
Digitalisierung | Inklusion

Was Digitalisierung mit mehr Teilhabe ■ ■ ■

Und wie Inklusion tatsächlich stattfinden kann

EINE SUMMARY VON
Uwe Rempe
Freier Journalist
Meinungsbarometer.info

■■■ DIESE FACHDEBATTEN KÖNNTEN SIE AUCH INTERESSIEREN
Uwe Rempe

INITIATOR
Uwe Rempe
Freier Journalist
Meinungsbarometer.info

Dipl.- Journ. Thomas Barthel

INITIATOR
Dipl.- Journ. Thomas Barthel
Founder & Herausgeber
Meinungsbarometer.info

Simone Ulrich

INITIATORIN
Simone Ulrich
Freie Journalistin
Meinungsbarometer.info

ÜBER UNSERE FACHDEBATTEN

Meinungsbarometer.info ist die Plattform für Fachdebatten in der digitalen Welt. Unsere Fachdebatten vernetzen Meinungen, Wissen & Köpfe und richten sich an Entscheider auf allen Fach- und Führungsebenen. Unsere Fachdebatten vereinen die hellsten Köpfe, die sich in herausragender Weise mit den drängendsten Fragen unserer Zeit auseinandersetzen.

überparteilich, branchenübergreifend, interdisziplinär

Unsere Fachdebatten fördern Wissensaustausch, Meinungsbildung sowie Entscheidungsfindung in Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Medien und Gesellschaft. Sie stehen für neue Erkenntnisse aus unterschiedlichen Perspektiven. Mit unseren Fachdebatten wollen wir den respektvollen Austausch von Argumenten auf Augenhöhe ermöglichen - faktenbasiert, in gegenseitiger Wertschätzung und ohne Ausklammerung kontroverser Meinungen.

kompetent, konstruktiv, reichweitenstark

Bei uns debattieren Spitzenpolitiker aus ganz Europa, Führungskräfte der Wirtschaft, namhafte Wissenschaftler, Top-Entscheider der Medienbranche, Vordenker aus allen gesellschaftlichen Bereichen sowie internationale und nationale Fachjournalisten. Wir haben bereits mehr als 600 Fachdebatten mit über 20 Millionen Teilnahmen online abgewickelt.

nachhaltig und budgetschonend

Mit unseren Fachdebatten setzen wir auf Nachhaltigkeit. Unsere Fachdebatten schonen nicht nur Umwelt und Klima, sondern auch das eigene Budget. Sie helfen, aufwendige Veranstaltungen und überflüssige Geschäftsreisen zu reduzieren – und trotzdem die angestrebten Kommunikationsziele zu erreichen.

mehr als nur ein Tweet

Unsere Fachdebatten sind mehr als nur ein flüchtiger Tweet, ein oberflächlicher Post oder ein eifriger Klick auf den Gefällt-mir-Button. Im Zeitalter von X (ehemals Twitter), Facebook & Co. und der zunehmenden Verkürzung, Verkümmerung und Verrohung von Sprache wollen wir ein Zeichen setzen für die Entwicklung einer neuen Debattenkultur im Internet. Wir wollen das gesamte Potential von Sprache nutzen, verständlich und respektvoll miteinander zu kommunizieren.