Menue-Button

FACHDEBATTE

■■■ THEMA DER FACHDEBATTE

Trends | Innovationen

Bildung mit digitalen Lernmedien und Inklusion

Wie Menschen mit Einschränkungen besser lernen

Uwe Rempe

INITIATOR
Uwe Rempe
Freier Journalist
Meinungsbarometer.info

■■■ DEBATTENBESCHREIBUNG

Lernen mit digitalen Medien ist heute in Aus- und Weiterbildung nahezu schon Alltag, Virtual Reality (VR) und Augmented Reality (AR) spielen eine große Rolle. Etliche Anwendungen für das Lernen in computergenerierten Umgebungen sind entstanden, die Technik entwickelt sich permanent weiter.

Allerdings: Ausgelegt ist das Ganze meistens auf Menschen ohne Einschränkungen, für Menschen mit körperlichen oder kognitiven Handicaps hingegen zeigen diese Systeme oft noch eine ganze Reihe von Unzulänglichkeiten. Brillen sind beispielsweise zu schwer konstruiert, die "Rollstuhl-Perspektive" ist bei der Entwicklung nicht mitgedacht worden, Lerninhalte werden zu umfangreich dimensioniert, oftmals auch zu kompliziert und wenig anschaulich dargestellt.

Ist eine umfassende Barrierefreiheit für die Entwickler und Produzenten solcher Systeme überhaupt ein Thema? Von wem und wie lernen sie, die Vielfalt menschlicher Voraussetzungen und Ansprüche beim digitalen Lernen zu beachten? Wie kann man vorsorgen?

■■■ VERLAUF DER FACHDEBATTE

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Prof. Dr. Monika Maria Möhring
Geschäftsführende Direktorin
TH Mittelhessen, Zentrum für blinde und sehbehinderte Studierende (BliZ)

Prof. Dr. Monika Maria Möhring, Geschäftsführende Direktorin Zentrum für blinde und sehbehinderte Studierende (BliZ)
Software | Bildung

Funktionalität statt Barrierefreiheit

Warum Software nicht automatisch für alle Nutzer ■ ■ ■

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Prof. Dr. Monika Maria Möhring
Geschäftsführende Direktorin
TH Mittelhessen, Zentrum für blinde und sehbehinderte Studierende (BliZ)

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Markus Lemcke
Inhaber
Marlem Software

Markus Lemcke, Web- und Software-Entwickler, Unternehmer, Berater und Dozent für barrierefreie Informatik
Softwareentwicklung | Inklusion

Menschen mit Behinderungen als ■ ■ ■

Eingeschränkte Menschen sind kein Kostenfaktor, ■ ■ ■

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Markus Lemcke
Inhaber
Marlem Software

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Thomas Brumloop
Geschäftsführer
DIGIaccess GmbH

Thomas Brumloop Geschäftsführer DIGIaccess GmbH
Softwareentwicklung | Inklusion

EU-Direktive zur Barrierefreiheit ■ ■ ■

An gemeinsamen Test mit Betroffenen führt kein ■ ■ ■

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Thomas Brumloop
Geschäftsführer
DIGIaccess GmbH

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Nico Maikowski
Senior User Experience Professional
Capgemini

Nico Maikowski, Senior User Experience Professional bei Capgemini in Nürnberg
Softwareentwicklung | Inklusion

Wie Barrierefreiheit getestet werden muss

Und wo sonst noch Luft nach oben ist

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Nico Maikowski
Senior User Experience Professional
Capgemini

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Constantin Oestreich
User Experience Design Consultant
dotSource GmbH Jena

Constantin Oestreich, User Experience Design Consultant bei dotSource  GmbH
Softwareentwicklung | Inklusion

Usability muss von Anfang an eine ■ ■ ■

Wie man digitale Projekte erfolgreich umsetzt

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Constantin Oestreich
User Experience Design Consultant
dotSource GmbH Jena

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Christina Marx
Leiterin Aufklärung und Kommunikation
Aktion Mensch

Christina Marx, Leiterin Aufklärung und Kommunikation der Aktion Mensch
Softwareentwicklung | Inklusion

Rechtliche Vorgaben zur digitalen ■ ■ ■

Zu spät, zu uneinheitlich, zu lasch: Viel Kritik ■ ■ ■

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Christina Marx
Leiterin Aufklärung und Kommunikation
Aktion Mensch

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Prof. Dr. Erdmuthe Meyer zu Bexten
Landesbeauftragte für barrierefreie IT
Land Hessen

Prof. Dr. Erdmuthe Meyer zu Bexten, Landesbeauftragte für barrierefreie IT des Landes Hessen
Softwareentwicklung | Inklusion

Kluge IT-Design-Prinzipien bringen ■ ■ ■

Warum Inklusion unwiderruflicher Teil des ■ ■ ■

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Prof. Dr. Erdmuthe Meyer zu Bexten
Landesbeauftragte für barrierefreie IT
Land Hessen

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Richard J. Powers
Mediendidaktiker und Lerndesigner
Universität Stuttgart

Richard J. Powers, Mediendidaktiker und Lerndesigner, Universität Stuttgart
Softwareentwicklung | Inklusion

Digitale Zugänglichkeit muss ein Teil ■ ■ ■

Wie die Uhr bis zum Europäischen ■ ■ ■

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Richard J. Powers
Mediendidaktiker und Lerndesigner
Universität Stuttgart

■■■ SUMMARY

EINE SUMMARY VON
Uwe Rempe
Freier Journalist
Meinungsbarometer.info

Uwe Rempe - Freier Redakteur
Softwareentwicklung | Inklusion

Lernen mit digitalen Medien ist Alltag

Wie Barrierefreiheit für alle NutzerInnen ■ ■ ■

EINE SUMMARY VON
Uwe Rempe
Freier Journalist
Meinungsbarometer.info

■■■ DIESE FACHDEBATTEN KÖNNTEN SIE AUCH INTERESSIEREN

Dipl.- Journ. Thomas Barthel

INITIATOR
Dipl.- Journ. Thomas Barthel
Founder & Herausgeber
Meinungsbarometer.info

Simone Ulrich

INITIATORIN
Simone Ulrich
Freie Journalistin
Meinungsbarometer.info

Dipl.- Journ. Nikola Marquardt

INITIATORIN
Dipl.- Journ. Nikola Marquardt
Founder & Herausgeberin
Meinungsbarometer.info

ÜBER UNSERE FACHDEBATTEN

Meinungsbarometer.info ist die Plattform für Fachdebatten in der digitalen Welt. Unsere Fachdebatten vernetzen Meinungen, Wissen & Köpfe und richten sich an Entscheider auf allen Fach- und Führungsebenen. Unsere Fachdebatten vereinen die hellsten Köpfe, die sich in herausragender Weise mit den drängendsten Fragen unserer Zeit auseinandersetzen.

überparteilich, branchenübergreifend, interdisziplinär

Unsere Fachdebatten fördern Wissensaustausch, Meinungsbildung sowie Entscheidungsfindung in Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Medien und Gesellschaft. Sie stehen für neue Erkenntnisse aus unterschiedlichen Perspektiven. Mit unseren Fachdebatten wollen wir den respektvollen Austausch von Argumenten auf Augenhöhe ermöglichen - faktenbasiert, in gegenseitiger Wertschätzung und ohne Ausklammerung kontroverser Meinungen.

kompetent, konstruktiv, reichweitenstark

Bei uns debattieren Spitzenpolitiker aus ganz Europa, Führungskräfte der Wirtschaft, namhafte Wissenschaftler, Top-Entscheider der Medienbranche, Vordenker aus allen gesellschaftlichen Bereichen sowie internationale und nationale Fachjournalisten. Wir haben bereits mehr als 600 Fachdebatten mit über 20 Millionen Teilnahmen online abgewickelt.

nachhaltig und budgetschonend

Mit unseren Fachdebatten setzen wir auf Nachhaltigkeit. Unsere Fachdebatten schonen nicht nur Umwelt und Klima, sondern auch das eigene Budget. Sie helfen, aufwendige Veranstaltungen und überflüssige Geschäftsreisen zu reduzieren – und trotzdem die angestrebten Kommunikationsziele zu erreichen.

mehr als nur ein Tweet

Unsere Fachdebatten sind mehr als nur ein flüchtiger Tweet, ein oberflächlicher Post oder ein eifriger Klick auf den Gefällt-mir-Button. Im Zeitalter von X (ehemals Twitter), Facebook & Co. und der zunehmenden Verkürzung, Verkümmerung und Verrohung von Sprache wollen wir ein Zeichen setzen für die Entwicklung einer neuen Debattenkultur im Internet. Wir wollen das gesamte Potential von Sprache nutzen, verständlich und respektvoll miteinander zu kommunizieren.