Menue-Button
FACHDEBATTE
■■■ THEMA DER FACHDEBATTE
Trends

Wo bleiben die Europäischen Plattformen?

Mit Regulierungs-Feuerwerk und Förderprogrammen in die Zukunft?

Dipl.- Journ. Nikola Marquardt

INITIATORIN
Dipl.- Journ. Nikola Marquardt
Founder & Herausgeberin
Meinungsbarometer.info

■■■ DEBATTENBESCHREIBUNG

Die großen Plattform-Unternehmen wie Meta, Alphabet und Amazon haben in den vergangenen Monaten ein regelrechtes Regulierungsfeuerwerk in der Europäischen Union erlebt. So sorgen unter anderem der Digital Services Act und der Digital Markets Act für eine strengere Kontrollen der Plattform-Giganten.

Das hat natürlich nicht nur Auswirkungen auf die großen US-amerikanischen und chinesischen Player sondern auch auf die europäischen Player. Welche Chancen und Herausforderungen ergeben sich aus den neuen Regeln für die Entwicklung einer europäischen Plattformökonomie? Und wie wirkt sich das speziell auf die Entwicklung der Plattformen in der D/A/CH-Region aus?

In unserer Fachdebatte erklären die Experten außerdem, wie die diskutierten Pläne für eine europäische Plattform öffentlich-rechtlicher Rundfunkanbieter - ggf. unter Einbeziehung privater Medienanbieter zu bewerten ist. Und welche Rahmenbedingungen europäische Alternativen zu den US-amerikanischen und chinesischen Plattformen abgesehen von den nun in Kraft getretenen Regeln brauchen.

■■■ VERLAUF DER FACHDEBATTE

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Prof. Achim Wambach
Präsident
ZEW - Leibniz-Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung GmbH Mannheim

Prof. Achim Wambach, Ph.D. - Präsident, ZEW - Leibniz-Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung GmbH Mannheim
Plattformen | EU

Voraussetzungen für eine effektivere ■ ■ ■

Wie die EU-Regeln die großen Plattformen ■ ■ ■

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Prof. Achim Wambach
Präsident
ZEW - Leibniz-Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung GmbH Mannheim

EIN DEBATTENBEITRAG VON
René Repasi
Mitglied des Europäischen Parlaments
Fraktion der Progressiven Allianz der Sozialdemokraten

René Repasi - MdEP, Fraktion der Progressiven Allianz der Sozialdemokraten
Plattformen | EU

Plattformen müssen europäisches Recht ■ ■ ■

Wie DSA und DMA den Markt verändern werden

EIN DEBATTENBEITRAG VON
René Repasi
Mitglied des Europäischen Parlaments
Fraktion der Progressiven Allianz der Sozialdemokraten

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Oliver Süme
Vorstandsvorsitzender
eco - Verband der Internetwirtschaft e.V.

Oliver J. Süme - Vorstandsvorsitzender, eco - Verband der Internetwirtschaft e.V.
Plattformen | EU

Wie europäische Start-ups und KMU in ■ ■ ■

Und warum Regeln immer wieder angepasst werden müssen

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Oliver Süme
Vorstandsvorsitzender
eco - Verband der Internetwirtschaft e.V.

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Patrick Häuser
Leiter Hauptstadtbüro
Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi)

Patrick Häuser - Leiter Hauptstadtbüro des Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi)
Plattformen | EU

Mittelständische Digitalunternehmen ■ ■ ■

Welche Chancen durch DMA und DSA entstehen

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Patrick Häuser
Leiter Hauptstadtbüro
Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi)

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Andreas Schwab
Europa-Abgeordneter
EVP (Christdemokraten)

Andreas Schwab - Mitglied des Europäischen Parlaments, Sprecher der EVP-Fraktion im Binnenmarktausschuss (IMCO)
Plattformen | EU

Über das weltweit erste Gesetz zur ■ ■ ■

Wie DMA und DSA in der EU wirken

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Andreas Schwab
Europa-Abgeordneter
EVP (Christdemokraten)

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Katharina Rieke
Bereichsleiterin Politik und Gesellschaft
Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW)

Katharina Rieke - Bereichsleiterin Politik und Gesellschaft im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.  
Plattformen | EU

Die drei großen Herausforderungen für ■ ■ ■

Wo der Teufel im Detail liegt

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Katharina Rieke
Bereichsleiterin Politik und Gesellschaft
Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW)

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Prof. Dr. Henning Vöpel
Direktor
cep | Centrum für Europäische Politik

Prof. Dr. Henning Vöpel - Direktor, cep | Centrum für Europäische Politik
Plattformen | EU

Kommt ein europäischer Datenraum?

Welche Chancen und Herausforderungen die ■ ■ ■

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Prof. Dr. Henning Vöpel
Direktor
cep | Centrum für Europäische Politik

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Prof. Dr. Michael Beurskens
Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Deutsches, Europäisches und Internationales Wirtschaftsrecht
Universität Passau

Prof. Dr. Michael Beurskens - Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Deutsches, Europäisches und Internationales Wirtschaftsrecht, Universität Passau
Plattformen | EU

Über die Chancen und Risiken der ■ ■ ■

Welche Auswirkungen DMA und DSA auf europäische ■ ■ ■

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Prof. Dr. Michael Beurskens
Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Deutsches, Europäisches und Internationales Wirtschaftsrecht
Universität Passau

■■■ SUMMARY

EINE SUMMARY VON
Dipl.- Journ. Nikola Marquardt
Founder & Herausgeberin
Meinungsbarometer.info

Nikola Marquardt - Herausgeberin Meinungsbarometer.info
Plattformen | EU

Die EU und die großen Plattformen

Was was die Regeln des DSA und des DMA bringen

EINE SUMMARY VON
Dipl.- Journ. Nikola Marquardt
Founder & Herausgeberin
Meinungsbarometer.info

■■■ DIESE FACHDEBATTEN KÖNNTEN SIE AUCH INTERESSIEREN
Uwe Schimunek

INITIATOR
Uwe Schimunek
Freier Journalist
Meinungsbarometer.info

Uwe Rempe

INITIATOR
Uwe Rempe
Freier Journalist
Meinungsbarometer.info

Dipl.- Journ. Thomas Barthel

INITIATOR
Dipl.- Journ. Thomas Barthel
Founder & Herausgeber
Meinungsbarometer.info

ÜBER UNSERE FACHDEBATTEN

Meinungsbarometer.info ist die Plattform für Fachdebatten in der digitalen Welt. Unsere Fachdebatten vernetzen Meinungen, Wissen & Köpfe und richten sich an Entscheider auf allen Fach- und Führungsebenen. Unsere Fachdebatten vereinen die hellsten Köpfe, die sich in herausragender Weise mit den drängendsten Fragen unserer Zeit auseinandersetzen.

überparteilich, branchenübergreifend, interdisziplinär

Unsere Fachdebatten fördern Wissensaustausch, Meinungsbildung sowie Entscheidungsfindung in Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Medien und Gesellschaft. Sie stehen für neue Erkenntnisse aus unterschiedlichen Perspektiven. Mit unseren Fachdebatten wollen wir den respektvollen Austausch von Argumenten auf Augenhöhe ermöglichen - faktenbasiert, in gegenseitiger Wertschätzung und ohne Ausklammerung kontroverser Meinungen.

kompetent, konstruktiv, reichweitenstark

Bei uns debattieren Spitzenpolitiker aus ganz Europa, Führungskräfte der Wirtschaft, namhafte Wissenschaftler, Top-Entscheider der Medienbranche, Vordenker aus allen gesellschaftlichen Bereichen sowie internationale und nationale Fachjournalisten. Wir haben bereits mehr als 600 Fachdebatten mit über 20 Millionen Teilnahmen online abgewickelt.

nachhaltig und budgetschonend

Mit unseren Fachdebatten setzen wir auf Nachhaltigkeit. Unsere Fachdebatten schonen nicht nur Umwelt und Klima, sondern auch das eigene Budget. Sie helfen, aufwendige Veranstaltungen und überflüssige Geschäftsreisen zu reduzieren – und trotzdem die angestrebten Kommunikationsziele zu erreichen.

mehr als nur ein Tweet

Unsere Fachdebatten sind mehr als nur ein flüchtiger Tweet, ein oberflächlicher Post oder ein eifriger Klick auf den Gefällt-mir-Button. Im Zeitalter von X (ehemals Twitter), Facebook & Co. und der zunehmenden Verkürzung, Verkümmerung und Verrohung von Sprache wollen wir ein Zeichen setzen für die Entwicklung einer neuen Debattenkultur im Internet. Wir wollen das gesamte Potential von Sprache nutzen, verständlich und respektvoll miteinander zu kommunizieren.