Menue-Button

FACHDEBATTE

■■■ THEMA DER FACHDEBATTE

DIGITALISIERUNG | WIRTSCHAFT

Wie die Digitalisierung die Bürokratie vereinfachen kann

Schrumpft bald das Bürokratiemonster - oder gibt es neue Hürden?

Uwe Rempe

INITIATOR
Uwe Rempe
Freier Journalist
Meinungsbarometer.info

■■■ DEBATTENBESCHREIBUNG

Reden ist Silber, Schweigen Gold? Für die Wirtschaft gilt das sicher nicht. Schließlich sollten Unternehmen immer auf dem Laufenden sein, damit Änderungen in Sachen Subventionen, Steueranpassungen, Fördermittelanträgen, Beantragung von Subventionen oder Kurzarbeitergeld ab dem richtigen Zeitpunkt genutzt werden können. Zumal sich in diesen Bereichen verschiedenste amtliche Akteure tummeln, die im Namen von Kommunen, Ländern, Bund oder EU handeln.

Wie steht es um die digitale Kommunikation zwischen Behörden und Unternehmen? Hat sich dieses Themenfeld in den Corona-Zeiten verändert, und wenn ja, ist es besser oder schlechter geworden? Welche Wünsche haben Behörden, wie können diese den Unternehmensverwaltungen Gutes tun?

Nach den Ergebnissen der amtlichen Zufriedenheitsbefragung sind im Jahr 2021 in Deutschland 80 Prozent der Unternehmen mit den behördlichen Dienstleistungen eher oder sehr zufrieden, Verbesserungspotenzial sehen sie bei der Verständlichkeit des Rechts sowie bei den als mangelhaft angesehenen Online-Angeboten der Behörden.

■■■ VERLAUF DER FACHDEBATTE

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Alexander Keberle
Mitglied der Geschäftsleitung und Leiter Bereich Umwelt, Energie und Infrastruktur
economiesuisse

Alexander Keberle, Mitglied der Geschäftsleitung und Leiter des Bereichs Infrastruktur, Energie & Umwelt von economiesuisse, dem Dachverband der Schweizer Wirtschaft
Bürokratie | Digitalisierung

Digitalisierung kann ■ ■ ■

Warum eine bessere digitale Kommunikation mit ■ ■ ■

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Alexander Keberle
Mitglied der Geschäftsleitung und Leiter Bereich Umwelt, Energie und Infrastruktur
economiesuisse

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Dr. Julian Dörr
Leiter Digitalisierungspolitik
DIE FAMILIENUNTERNEHMER e.V.

Dr. Julian Dörr, Leiter Digitalisierungspolitik des Verbandes DIE FAMILIENUNTERNEHMER
Bürokratie | Digitalisierung

Diagnose: Digitalisierung second

Wie die verschleppte Verwaltungsdigitalisierung ■ ■ ■

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Dr. Julian Dörr
Leiter Digitalisierungspolitik
DIE FAMILIENUNTERNEHMER e.V.

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Dr. Stefan Stork
Referatsleiter in der Abteilung Organisation und Recht
Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH)

Dr. Stefan Stork, Referatsleiter in der Abteilung Organisation und Recht des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH)
Bürokratie | Digitalisierung

Handwerk bemängelt fehlende ■ ■ ■

Was beim Bürokratieabbau noch zu tun bleibt

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Dr. Stefan Stork
Referatsleiter in der Abteilung Organisation und Recht
Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH)

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Christian Bünger
Verantwortlicher für Digitalisierungsthemen
Verband der Chemischen Industrie (VCI)

Christian Bünger, beim Verband der Chemischen Industrie (VCI) zuständig für Digitalisierungsthemen
Bürokratie | Digitalisierung

Es fehlt ein einheitliches Behördensystem

Große Schwierigkeiten bei der Interoperabilität

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Christian Bünger
Verantwortlicher für Digitalisierungsthemen
Verband der Chemischen Industrie (VCI)

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Rainer Will
Geschäftsführer
Handelsverband Österreich

Rainer Will, Geschäftsführer Handelsverband Österreich
Bürokratie | Digitalisierung

Wie Digitalisierung ein wahrer ■ ■ ■

Und warum das digitale Amt so einfach ■ ■ ■

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Rainer Will
Geschäftsführer
Handelsverband Österreich

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Dr. Dieter Mehnert
Präsidialmitglied
Bundessteuerberaterkammer

Dipl.-Kfm. Dr. Dieter Mehnert, StB, WP, FB f. IStR, Präsidialmitglied der Bundessteuerberaterkammer und Präsident der Steuerberaterkammer Nürnberg
Bürokratie | Digitalisierung

Elektronisches Steuerberaterpostfach ■ ■ ■

Wie die Digitalisierung einen ganzen Berufsstand ■ ■ ■

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Dr. Dieter Mehnert
Präsidialmitglied
Bundessteuerberaterkammer

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Prof. Dr. Jörg Bogumil
Professor für Öffentliche Verwaltung, Stadt- und Regionalpolitik
Ruhr-Universität Bochum

Prof. Dr. Jörg Bogumil, Ruhr-Universität Bochum
Bürokratie | Digitalisierung

Bürokratiebelastungen könnten rasch ■ ■ ■

Wo ein Bürokratieforscher überall ■ ■ ■

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Prof. Dr. Jörg Bogumil
Professor für Öffentliche Verwaltung, Stadt- und Regionalpolitik
Ruhr-Universität Bochum

■■■ SUMMARY

EINE SUMMARY VON
Uwe Rempe
Freier Journalist
Meinungsbarometer.info

Uwe Rempe - Freier Redakteur
Bürokratieabbau | Digitalisierung

Wie Digitalisierung die ■ ■ ■

Und warum allein die Digitalisierung analoger ■ ■ ■

EINE SUMMARY VON
Uwe Rempe
Freier Journalist
Meinungsbarometer.info

■■■ DIESE FACHDEBATTEN KÖNNTEN SIE AUCH INTERESSIEREN

Dipl.- Journ. Thomas Barthel

INITIATOR
Dipl.- Journ. Thomas Barthel
Founder & Herausgeber
Meinungsbarometer.info

Simone Ulrich

INITIATORIN
Simone Ulrich
Freie Journalistin
Meinungsbarometer.info

Dipl.- Journ. Nikola Marquardt

INITIATORIN
Dipl.- Journ. Nikola Marquardt
Founder & Herausgeberin
Meinungsbarometer.info

ÜBER UNSERE FACHDEBATTEN

Meinungsbarometer.info ist die Plattform für Fachdebatten in der digitalen Welt. Unsere Fachdebatten vernetzen Meinungen, Wissen & Köpfe und richten sich an Entscheider auf allen Fach- und Führungsebenen. Unsere Fachdebatten vereinen die hellsten Köpfe, die sich in herausragender Weise mit den drängendsten Fragen unserer Zeit auseinandersetzen.

überparteilich, branchenübergreifend, interdisziplinär

Unsere Fachdebatten fördern Wissensaustausch, Meinungsbildung sowie Entscheidungsfindung in Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Medien und Gesellschaft. Sie stehen für neue Erkenntnisse aus unterschiedlichen Perspektiven. Mit unseren Fachdebatten wollen wir den respektvollen Austausch von Argumenten auf Augenhöhe ermöglichen - faktenbasiert, in gegenseitiger Wertschätzung und ohne Ausklammerung kontroverser Meinungen.

kompetent, konstruktiv, reichweitenstark

Bei uns debattieren Spitzenpolitiker aus ganz Europa, Führungskräfte der Wirtschaft, namhafte Wissenschaftler, Top-Entscheider der Medienbranche, Vordenker aus allen gesellschaftlichen Bereichen sowie internationale und nationale Fachjournalisten. Wir haben bereits mehr als 600 Fachdebatten mit über 20 Millionen Teilnahmen online abgewickelt.

nachhaltig und budgetschonend

Mit unseren Fachdebatten setzen wir auf Nachhaltigkeit. Unsere Fachdebatten schonen nicht nur Umwelt und Klima, sondern auch das eigene Budget. Sie helfen, aufwendige Veranstaltungen und überflüssige Geschäftsreisen zu reduzieren – und trotzdem die angestrebten Kommunikationsziele zu erreichen.

mehr als nur ein Tweet

Unsere Fachdebatten sind mehr als nur ein flüchtiger Tweet, ein oberflächlicher Post oder ein eifriger Klick auf den Gefällt-mir-Button. Im Zeitalter von X (ehemals Twitter), Facebook & Co. und der zunehmenden Verkürzung, Verkümmerung und Verrohung von Sprache wollen wir ein Zeichen setzen für die Entwicklung einer neuen Debattenkultur im Internet. Wir wollen das gesamte Potential von Sprache nutzen, verständlich und respektvoll miteinander zu kommunizieren.