Menue-Button
FACHDEBATTE
■■■ THEMA DER FACHDEBATTE
Trends

Was die Wasserstoff-Strategie der Bundesregierung bringt

Kommt nun die Energiewende - und geht die Antriebsdiskussion für Autos von vorn los?

Dipl.- Journ. Thomas Barthel

INITIATOR
Dipl.- Journ. Thomas Barthel
Founder & Herausgeber
Meinungsbarometer.info

■■■ DEBATTENBESCHREIBUNG

Mit Förder-Milliarden soll Deutschland zur führenden Wasserstoffnation werden. Dafür hat die Bundesregierung eine nationale Wasserstoff-Strategie beschlossen. Ein ganzes Bündel von Maßnahmen soll die deutsche Industrie bei dieser Technologie nach vorn bringen. Doch reichen die Mittel? Und werden Sie an der richtigen Stelle eingesetzt?

Insbesondere im Verkehrssektor könnte Wasserstoff eine wichtige Rolle spielen. Doch gerade beim Individualverkehr hat Öffentlichkeit vor allem die batteriebasierte Elektromobilität im Fokus. Wird es Zeit, hier noch einmal neu nachzudenken? Bekommt eine längst beendete Debatte einen neuen Dreh?

Doch das ist nicht die einzige Frage. Angesichts der Tatsache, dass bei der Erzeugung von Wasserstoff auch fossile Rohstoffe zum Einsatz kommen, bleibt zu klären, wie sauber und nachhaltig die Wasserstoff-Energie überhaupt ist. Die Strategie der Bundesregierung setzt in ihrer Strategie auch auf den Import von Wasserstoff, etwa aus afrikanischen Ländern. Wie bewerten die Experten das?

■■■ VERLAUF DER FACHDEBATTE

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Dr. Simone Peter
Präsidentin
Bundesverband Erneuerbare Energie e.V.

Dr. Simone Peter - Präsidentin Bundesverband Erneuerbare Energie e.V.
Wasserstoff | Energiewende

BEE fordert Nachbesserung bei ■ ■ ■

Wie Deutschland mit einer nachhaltigen ■ ■ ■

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Dr. Simone Peter
Präsidentin
Bundesverband Erneuerbare Energie e.V.

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Prof. Dr. Olivier Guillon
Direktor
Institut für Energie und Klimaforschung, Forschungszentrum Jülich GmbH

Prof. Dr.-Ing. Olivier Guillon - Direktor, Institut für Energie und Klimaforschung, Forschungszentrum Jülich GmbH
Wasserstoff | Energiewende

Ohne grünen Wasserstoff keine ■ ■ ■

Was die Wasserstoff-Strategie der ■ ■ ■

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Prof. Dr. Olivier Guillon
Direktor
Institut für Energie und Klimaforschung, Forschungszentrum Jülich GmbH

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Dr. Eleni Konstantinidou
Leiterin des Fachbereichs Energietechnik
VDI Verein Deutscher Ingenieure e.V.

Dr.-Ing. Eleni Konstantinidou - Leiterin des Fachbereichs Energietechnik, VDI Verein Deutscher Ingenieure e.V.
Wasserstoff | Energiewende

Was der VDI bei der nationalen ■ ■ ■

Und wie die Technologie nachhaltig wird

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Dr. Eleni Konstantinidou
Leiterin des Fachbereichs Energietechnik
VDI Verein Deutscher Ingenieure e.V.

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Leonora Holling
Vorsitzende
Bund der Energieverbraucher e.V.

Leonora Holling - Vorsitzende, Bund der Energieverbraucher e.V.
Wasserstoff | Energiewende

Verdunstet die Wasserstoff-Förderung ■ ■ ■

Wie die Energieverbraucher die nationale ■ ■ ■

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Leonora Holling
Vorsitzende
Bund der Energieverbraucher e.V.

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Dr. Christiane Averbeck
Geschäftsführerin
Klima-Allianz Deutschland

Dr. Christiane Averbeck, Geschäftsführerin der Klima-Allianz Deutschland
Wasserstoff | Energiewende

Synthetische Kraftstoffe als letztes ■ ■ ■

Was die Klima-Allianz von der ■ ■ ■

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Dr. Christiane Averbeck
Geschäftsführerin
Klima-Allianz Deutschland

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Dr. Volker Wissing
Wirtschaftsminister
Landesregierung Rheinland-Pfalz

Dr. Volker Wissing - Minister für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz
Wasserstoff | Energiewende

Mit Drei-Säulen-Konzept in die ■ ■ ■

Warum Rheinland-Pfalz eine eigene Strategie für ■ ■ ■

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Dr. Volker Wissing
Wirtschaftsminister
Landesregierung Rheinland-Pfalz

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Dr. Bernd Buchholz
Wirtschaftsminister
Landesregierung Schleswig-Holstein

Dr. Bernd Buchholz - Minister für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus Schleswig-Holstein
Wasserstoff | Energiewende

Norddeutsche Strategie ist auf grüne ■ ■ ■

Wie Schleswig-Holstein mit den Nordländern in ■ ■ ■

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Dr. Bernd Buchholz
Wirtschaftsminister
Landesregierung Schleswig-Holstein

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Janina Marahrens-Hashagen
Vorsitzende
IHK Nord

Präses Janina Marahrens-Hashagen - Vorsitzende der IHK Nord
Wasserstoff | Energiewende

Keine Energiewende in Deutschland ohne ■ ■ ■

Wie Wasserstoff das bestehende Süd-Nord-Gefälle ■ ■ ■

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Janina Marahrens-Hashagen
Vorsitzende
IHK Nord

■■■ SUMMARY

EINE SUMMARY VON
Dipl.- Journ. Thomas Barthel
Founder & Herausgeber
Meinungsbarometer.info

Thomas Barthel, Herausgeber
Wasserstoff | Energiewende

Wird Deutschland zur führenden ■ ■ ■

Wie eine Strategie der Bundesregierung zu bewerten ist

EINE SUMMARY VON
Dipl.- Journ. Thomas Barthel
Founder & Herausgeber
Meinungsbarometer.info

■■■ DIESE FACHDEBATTEN KÖNNTEN SIE AUCH INTERESSIEREN
Uwe Rempe

INITIATOR
Uwe Rempe
Freier Journalist
Meinungsbarometer.info

Dipl.- Journ. Thomas Barthel

INITIATOR
Dipl.- Journ. Thomas Barthel
Founder & Herausgeber
Meinungsbarometer.info

Simone Ulrich

INITIATORIN
Simone Ulrich
Freie Journalistin
Meinungsbarometer.info

ÜBER UNSERE FACHDEBATTEN

Meinungsbarometer.info ist die Plattform für Fachdebatten in der digitalen Welt. Unsere Fachdebatten vernetzen Meinungen, Wissen & Köpfe und richten sich an Entscheider auf allen Fach- und Führungsebenen. Unsere Fachdebatten vereinen die hellsten Köpfe, die sich in herausragender Weise mit den drängendsten Fragen unserer Zeit auseinandersetzen.

überparteilich, branchenübergreifend, interdisziplinär

Unsere Fachdebatten fördern Wissensaustausch, Meinungsbildung sowie Entscheidungsfindung in Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Medien und Gesellschaft. Sie stehen für neue Erkenntnisse aus unterschiedlichen Perspektiven. Mit unseren Fachdebatten wollen wir den respektvollen Austausch von Argumenten auf Augenhöhe ermöglichen - faktenbasiert, in gegenseitiger Wertschätzung und ohne Ausklammerung kontroverser Meinungen.

kompetent, konstruktiv, reichweitenstark

Bei uns debattieren Spitzenpolitiker aus ganz Europa, Führungskräfte der Wirtschaft, namhafte Wissenschaftler, Top-Entscheider der Medienbranche, Vordenker aus allen gesellschaftlichen Bereichen sowie internationale und nationale Fachjournalisten. Wir haben bereits mehr als 600 Fachdebatten mit über 20 Millionen Teilnahmen online abgewickelt.

nachhaltig und budgetschonend

Mit unseren Fachdebatten setzen wir auf Nachhaltigkeit. Unsere Fachdebatten schonen nicht nur Umwelt und Klima, sondern auch das eigene Budget. Sie helfen, aufwendige Veranstaltungen und überflüssige Geschäftsreisen zu reduzieren – und trotzdem die angestrebten Kommunikationsziele zu erreichen.

mehr als nur ein Tweet

Unsere Fachdebatten sind mehr als nur ein flüchtiger Tweet, ein oberflächlicher Post oder ein eifriger Klick auf den Gefällt-mir-Button. Im Zeitalter von X (ehemals Twitter), Facebook & Co. und der zunehmenden Verkürzung, Verkümmerung und Verrohung von Sprache wollen wir ein Zeichen setzen für die Entwicklung einer neuen Debattenkultur im Internet. Wir wollen das gesamte Potential von Sprache nutzen, verständlich und respektvoll miteinander zu kommunizieren.