Menue-Button
FACHDEBATTE
■■■ THEMA DER FACHDEBATTE
NACHHALTIGKEIT | WIRTSCHAFT

Welche Zukunft hat die Kunststoffindustrie?

Können wir demnächst guten Gewissens auf Biokunststoffe setzen?

Uwe Rempe

INITIATOR
Uwe Rempe
Freier Journalist
Meinungsbarometer.info

■■■ DEBATTENBESCHREIBUNG

Im sachsen-anhaltischen Leuna baut der finnische Papierkonzern UPM eine Raffinerie, die voraussichtlich ab 2024 Kunststoffe aus Buchen-Restholz herstellen wird. An der FH Münster beschäftigen sich zwei Design-Studenten erfolgreich mit der Verwertung von Bagasse, Reststoff aus der Zuckerrohrverarbeitung, um mittels Zusatz eines Biopolymers funktionale Alltagsgegenstände wie etwa Becher zu daraus pressen. Und ein deutscher Produzent fertigt Flaschen und Kanister aus biobasiertem HDPE, das Material erfüllt alle Qualitätsanforderungen und ist obendrein recycelbar.

Im Gegensatz zum erdölbasierten Plastik werden bei der Herstellung biobasierter Kunststoffe keine fossilen Ressourcen verbraucht. Ist die Produktion solcher Materialien letztlich industrielles Greenwashing, um Profite zu sichern oder können diese neuen Werkstoffe nach einer Übergangs- und Entwicklungsphase wesentlich dazu beitragen, weitere Treibhausgasemissionen und die Verstetigung der Klimaerwärmung zu vermeiden?

Was ist mit kompostierbarer Bioplastik, wie fallen die Antworten auf die Frage nach der Konkurrenz um Anbauflächen zwischen Industrie und Nahrungsmittelwirtschaft aus? Ist der Düngemitteleinsatz für den Anbau nachwachsender Rohstoffe wie Zucker oder Mais umweltfreundlich? Was ist mit der Forderung von Umweltaktivisten, Bioplastik allein aus pflanzlichen Abfallprodukten zu gewinnen? Oder sind nachwachsende Rohstoffe tatsächlich passable Alternativen zum Erdöl?

■■■ VERLAUF DER FACHDEBATTE

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Dr. Oliver Möllenstädt
Hauptgeschäftsführer
GKV

Dr. Oliver Möllenstädt, Hauptgeschäftsführer des GKV
Kunststoff | Biokunststoff

Warum Kunststoffe Zukunft haben können

Effizienzkriterien und Prioritäten definieren

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Dr. Oliver Möllenstädt
Hauptgeschäftsführer
GKV

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Ingemar Bühler
Hauptgeschäftsführer
Plastics Europe

Ingemar Bühler, Hauptgeschäftsführer Plastics Europe
Kunststoff | Biokunststoff

Kunststoffindustrie am Scheideweg

Welche Herausforderungen die Branche in kurzer ■ ■ ■

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Ingemar Bühler
Hauptgeschäftsführer
Plastics Europe

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Prof. Dr.-Ing. Hans-Josef Endres
Leiter des IKK - Institut für Kunststoff - und Kreislauftechnik
Leibniz Universität Hannover

Prof. Dr.-Ing. Hans-Josef Endres, Leiter des IKK - Institut für Kunststoff - und Kreislauftechnik, Leibniz Universität Hannover
Kunststoff | Biokunststoff

Die brisanten Fragen rund um Biokunststoffe

Welche Vorteile biobasierte Materialien haben ■ ■ ■

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Prof. Dr.-Ing. Hans-Josef Endres
Leiter des IKK - Institut für Kunststoff - und Kreislauftechnik
Leibniz Universität Hannover

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Prof. Dr.-Ing. Christian Bonten
Institutsleiter
IKT Uni Stuttgart

Prof. Dr.-Ing. Christian Bonten, einer der Leiter des Instituts für Kunststofftechnik (IKT) an der Universität Stuttgart
Kunststoff | Biokunststoff

Erneuerbarer Kohlenstoff als Ausweg

Warum permanentes Recycling den Unterschied macht

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Prof. Dr.-Ing. Christian Bonten
Institutsleiter
IKT Uni Stuttgart

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Dr. Inna Bretz
Abteilungsleiterin
Fraunhofer UMSICHT

Dr. Inna Bretz, Abteilungsleiterin Zirkuläre und Biobasierte Kunststoffe, Fraunhofer Institut UMSICHT
Kunststoff | Biokunststoff

Nachhaltige Kunststoffwirtschaft kann ■ ■ ■

Warum Langlebigkeit eine bislang ungenutzte ■ ■ ■

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Dr. Inna Bretz
Abteilungsleiterin
Fraunhofer UMSICHT

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Dr. Ron Brinitzer
Geschäftsführer
Kunststoffland NRW

Dr. Ron Brinitzer, Geschäftsführer von kunststoffland NRW
Kunststoff | Biokunststoff

Recyclingmengen müssen drastisch ■ ■ ■

Wie Kunststoffe zu mehr Nachhaltigkeit beitragen ■ ■ ■

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Dr. Ron Brinitzer
Geschäftsführer
Kunststoffland NRW

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Jasmin Boße
wissenschaftlich-technische Mitarbeiterin
Umweltbundesamt (UBA)

Jasmin Boße, wissenschaftlich-technische Mitarbeiterin am Umweltbundesamt (UBA)
Kunststoff | Biokunststoff

Über das Potential von Biokunststoffen

Effizientes Recycling ist unabdingbar für ■ ■ ■

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Jasmin Boße
wissenschaftlich-technische Mitarbeiterin
Umweltbundesamt (UBA)

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Janine Korduan
Referentin Kreislaufwirtschaft
Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND)

Janine Korduan, Referentin für Kreislaufwirtschaft beim Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND)
Kunststoff | Biokunststoff

Bio-Plastik weckt falsche Hoffnungen

Warum neuartige Kunststoffe nur eine ■ ■ ■

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Janine Korduan
Referentin Kreislaufwirtschaft
Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND)

■■■ SUMMARY

EINE SUMMARY VON
Uwe Rempe
Freier Journalist
Meinungsbarometer.info

Uwe Rempe - Freier Redakteur
Kunststoff | Biokunststoff

Können Kunststoffe nachhaltig sein?

Welche Bedeutung fachgerechtes Recycling in ■ ■ ■

EINE SUMMARY VON
Uwe Rempe
Freier Journalist
Meinungsbarometer.info

■■■ DIESE FACHDEBATTEN KÖNNTEN SIE AUCH INTERESSIEREN
Uwe Rempe

INITIATOR
Uwe Rempe
Freier Journalist
Meinungsbarometer.info

Dipl.- Journ. Thomas Barthel

INITIATOR
Dipl.- Journ. Thomas Barthel
Founder & Herausgeber
Meinungsbarometer.info

Simone Ulrich

INITIATORIN
Simone Ulrich
Freie Journalistin
Meinungsbarometer.info

ÜBER UNSERE FACHDEBATTEN

Meinungsbarometer.info ist die Plattform für Fachdebatten in der digitalen Welt. Unsere Fachdebatten vernetzen Meinungen, Wissen & Köpfe und richten sich an Entscheider auf allen Fach- und Führungsebenen. Unsere Fachdebatten vereinen die hellsten Köpfe, die sich in herausragender Weise mit den drängendsten Fragen unserer Zeit auseinandersetzen.

überparteilich, branchenübergreifend, interdisziplinär

Unsere Fachdebatten fördern Wissensaustausch, Meinungsbildung sowie Entscheidungsfindung in Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Medien und Gesellschaft. Sie stehen für neue Erkenntnisse aus unterschiedlichen Perspektiven. Mit unseren Fachdebatten wollen wir den respektvollen Austausch von Argumenten auf Augenhöhe ermöglichen - faktenbasiert, in gegenseitiger Wertschätzung und ohne Ausklammerung kontroverser Meinungen.

kompetent, konstruktiv, reichweitenstark

Bei uns debattieren Spitzenpolitiker aus ganz Europa, Führungskräfte der Wirtschaft, namhafte Wissenschaftler, Top-Entscheider der Medienbranche, Vordenker aus allen gesellschaftlichen Bereichen sowie internationale und nationale Fachjournalisten. Wir haben bereits mehr als 600 Fachdebatten mit über 20 Millionen Teilnahmen online abgewickelt.

nachhaltig und budgetschonend

Mit unseren Fachdebatten setzen wir auf Nachhaltigkeit. Unsere Fachdebatten schonen nicht nur Umwelt und Klima, sondern auch das eigene Budget. Sie helfen, aufwendige Veranstaltungen und überflüssige Geschäftsreisen zu reduzieren – und trotzdem die angestrebten Kommunikationsziele zu erreichen.

mehr als nur ein Tweet

Unsere Fachdebatten sind mehr als nur ein flüchtiger Tweet, ein oberflächlicher Post oder ein eifriger Klick auf den Gefällt-mir-Button. Im Zeitalter von X (ehemals Twitter), Facebook & Co. und der zunehmenden Verkürzung, Verkümmerung und Verrohung von Sprache wollen wir ein Zeichen setzen für die Entwicklung einer neuen Debattenkultur im Internet. Wir wollen das gesamte Potential von Sprache nutzen, verständlich und respektvoll miteinander zu kommunizieren.