MEINUNGSBAROMETER.INFO

DIGITALISIERUNG

DAS FACHDEBATTENPORTAL

Für Entscheider aus Politik, Wirtschaft, Medien & Gesellschaft


schliessen

Bitte hier einloggen:

Login

Passwort vergessen?
 
12.04.2021
Kopieren und anderweitige Vervielfältigungen sind nicht erlaubt.

DER IMPFPASS ALS GAMECHANGER

Wie die Österreichische Reisebranche digital aus der Krise kommen kann

Dr. Walter Säckl - Generalsekretär, Österreichischer ReiseVerband (ÖRV)

Dr. Walter Säckl - Generalsekretär, Österreichischer ReiseVerband (ÖRV) [Quelle: TUI/florianalbert.net]


ÖRV-Generalsekretär Dr. Walter Säckl setzt große Hoffnungen in den Impfpass, denn dieser "sollte uns den lang erwartenden Aufschwung bringen". Er berichtet, dass die Reisebüros sich gerade in der Krise der Verbindung Online- und stationärem Vertrieb widmen. An die Politik hat er klare Forderungen.


Ein Jahr Corona-Krise hat insbesondere die Reisebranche hart getroffen. Welche Rolle können digitale Tools wie ein europäischer Impf- oder Immunitätspass für einen Neustart der Branche spielen?
Der Impfpass ist für uns der Gamechanger schlechthin und sollte uns den lang erwartenden Aufschwung bringen.


Jetzt bestellen!

DIE DOKUMENTATION DIESER FACHDEBATTE

Insbesondere Digitalunternehmen rüsten sich nach Medienberichten bereits für Übernahmen anderer Firmen. Was bedeutet das für die Branche?
Es ist eine Tatsache, dass unsere Margen im Schnitt um einen Prozent liegen und daher für Branchen, die weit mehr Gewinn anstreben, nicht wirklich von Interesse sind.

Welche Chancen sehen Sie auf der anderen Seiten in Vernetzung und digitalen Vertriebsmöglichkeiten für die klassischen Reisebüros und -veranstalter?
Die Verbindung Online- und stationärer Vertrieb ist schon seit Jahren Strategie der Reisebüros. Ohne diese hätte der Marktanteil nie gehalten werden können. Der digitale Trend wird sich natürlich verstärken und die Reisebüros nützen die Covid-Zeit, sich entsprechend vorzubereiten.

Wie sollte die Politik die Branche beim Neustart unterstützen?
Grenzen freimachen, Quarantänen abschaffen und den administrativen Aufwand der Reisebüros möglichst minimieren. Zudem dürfen die Angebote von Pauschalreisen, die vom Kunden auch aus Sicherheitsgründen verstärkt nachgefragt werden, nicht mit zusätzlichen Auflagen erschwert werden, sondern im Gegenteil - hier braucht es Erleichterungen.