Menue-Button
FACHDEBATTE
■■■ THEMA DER FACHDEBATTE
Trends | Innovationen

Hilft die Digitalisierung der Energiewende auf die Sprünge?

Wie die Stromversorgung der Zukunft organisiert und umgesetzt werden muss

Uwe Rempe

INITIATOR
Uwe Rempe
Freier Journalist
Meinungsbarometer.info

■■■ DEBATTENBESCHREIBUNG

Die Energiewirtschaft steht vor großen Herausforderungen: Neben den Aufgaben der Energiewende müssen auch die Versorgungsprobleme, die sich aus dem Krieg Russlands gegen die Ukraine ergeben, gelöst werden. Bislang regelt das der Markt: Strom wird aus verschiedensten Rohstoffen in dem Moment produziert, zu dem er nachgefragt wird. Dies wird wohl anders werden.

Im Grunde unterliegt die Stromversorgung künftig einem Versorgungs- und Verteilungsproblem: Wer benötigt zu welcher Zeit welche Energiemengen und wie zuverlässig können die Energieversorger zu welchem Preis liefern. Ein Schritt dahin wäre – auch im Blick auf den nicht immer genau vorhersagbaren Produktionszeitpunkt von erneuerbaren Energien – die Nachfrage zeitlich flexibler zu gestalten, damit der Verbrauch sich besser steuern lässt.  

Wie kann dabei die Digitalisierung der Energiewirtschaft helfen? Welche Konzepte sind für eine zukunftsfähige sowie sparsame und nachhaltige Energieversorgung die wahrscheinlichsten, die besten? Und wie lässt sich die vorrangige Einspeisung von Sonnen- und Windstrom umsetzen?

■■■ VERLAUF DER FACHDEBATTE

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Philipp Heilmaier
Bereichsleiter Zukunft der Energieversorgung
dena

Philipp Heilmaier, Bereichsleiter Zukunft der Energieversorgung, Deutsche Energie-Agentur (dena)
Stromversorgung | Klimaneutralität

Digitalisierung des Energiesystems als ■ ■ ■

Wie ein digitales Energiesystem die stabile ■ ■ ■

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Philipp Heilmaier
Bereichsleiter Zukunft der Energieversorgung
dena

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Lars Petereit
Senior Referent Digitalisierung, Wärme und Mobilität
Bundesverband Neue Energiewirtschaft (bne) e.V.

Lars Petereit, Senior Referent Digitalisierung, Wärme und Mobilität beim Bundesverband Neue Energiewirtschaft (BNE)
Stromversorgung | Klimaneutralität

Verbraucher-Stromtarife nach dem ■ ■ ■

Was die Digitalisierung zur Energiewende ■ ■ ■

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Lars Petereit
Senior Referent Digitalisierung, Wärme und Mobilität
Bundesverband Neue Energiewirtschaft (bne) e.V.

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Prof. Dr. Alexander Bade
Professur Energiewirtschaft und Management
Hochschule Albstadt-Sigmaringen

Prof. Dr. Alexander Bade,  Professur "Energiewirtschaft und Management" an der Hochschule Albstadt- Sigmaringen
Stromversorgung | Klimaneutralität

Hierarchisch aufgebaute Infrastruktur ■ ■ ■

Wie der gesetzliche Rahmen an die neue Realität ■ ■ ■

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Prof. Dr. Alexander Bade
Professur Energiewirtschaft und Management
Hochschule Albstadt-Sigmaringen

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Carsten Tessmer
Senior Manager Digital Grids
Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Carsten Tessmer, Senior Manager Digital Grids Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, München
Stromversorgung | Klimaneutralität

Das Energiesystem braucht einen Umbau ■ ■ ■

Wie die Stromversorgung zukünftig organisiert ■ ■ ■

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Carsten Tessmer
Senior Manager Digital Grids
Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Prof. Dr. Rolf Litzenberger
Studiengangsleiter Energiewirtschaft
DHBW Mannheim

Prof. Dr. Rolf Litzenberger, Studiengangsleiter Energiewirtschaft, Duale Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Mannheim
Stromversorgung | Klimaneutralität

Auf dem Weg zu einem zellularen ■ ■ ■

Was die Power-to-Gas-Technologie zur ■ ■ ■

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Prof. Dr. Rolf Litzenberger
Studiengangsleiter Energiewirtschaft
DHBW Mannheim

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Bartholomäus Surmann
Head of Technology & Innovation
Netze BW GmbH

Bartholomäus Surmann, Head of Technology & Innovation, Netze BW GmbH
Stromversorgung | Klimaneutralität

Steigender Koordinierungsaufwand im ■ ■ ■

Stromverbrauch und Stromeinspeisung müssen ■ ■ ■

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Bartholomäus Surmann
Head of Technology & Innovation
Netze BW GmbH

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Dr. Matthias Galus
Leiter Digital Innovation Office
Bundesamt für Energie (BFE)

Dr. Matthias Galus, Leiter Digital Innovation Office, Bundesamt für Energie (BFE) der Schweiz
Stromversorgung | Klimaneutralität

Über die digitalen Potentiale im ■ ■ ■

Was die Branche braucht - und was der Staat tun ■ ■ ■

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Dr. Matthias Galus
Leiter Digital Innovation Office
Bundesamt für Energie (BFE)

■■■ SUMMARY

EINE SUMMARY VON
Uwe Rempe
Freier Journalist
Meinungsbarometer.info

Uwe Rempe - Freier Redakteur
Stromversorgung | Klimaneutralität

DER KOORDINIERUNGSAUFWAND IM ■ ■ ■

Stromverbrauch, -herstellung und -einspeisung ■ ■ ■

EINE SUMMARY VON
Uwe Rempe
Freier Journalist
Meinungsbarometer.info

■■■ DIESE FACHDEBATTEN KÖNNTEN SIE AUCH INTERESSIEREN
Uwe Schimunek

INITIATOR
Uwe Schimunek
Freier Journalist
Meinungsbarometer.info

Uwe Rempe

INITIATOR
Uwe Rempe
Freier Journalist
Meinungsbarometer.info

Dipl.- Journ. Thomas Barthel

INITIATOR
Dipl.- Journ. Thomas Barthel
Founder & Herausgeber
Meinungsbarometer.info

ÜBER UNSERE FACHDEBATTEN

Meinungsbarometer.info ist die Plattform für Fachdebatten in der digitalen Welt. Unsere Fachdebatten vernetzen Meinungen, Wissen & Köpfe und richten sich an Entscheider auf allen Fach- und Führungsebenen. Unsere Fachdebatten vereinen die hellsten Köpfe, die sich in herausragender Weise mit den drängendsten Fragen unserer Zeit auseinandersetzen.

überparteilich, branchenübergreifend, interdisziplinär

Unsere Fachdebatten fördern Wissensaustausch, Meinungsbildung sowie Entscheidungsfindung in Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Medien und Gesellschaft. Sie stehen für neue Erkenntnisse aus unterschiedlichen Perspektiven. Mit unseren Fachdebatten wollen wir den respektvollen Austausch von Argumenten auf Augenhöhe ermöglichen - faktenbasiert, in gegenseitiger Wertschätzung und ohne Ausklammerung kontroverser Meinungen.

kompetent, konstruktiv, reichweitenstark

Bei uns debattieren Spitzenpolitiker aus ganz Europa, Führungskräfte der Wirtschaft, namhafte Wissenschaftler, Top-Entscheider der Medienbranche, Vordenker aus allen gesellschaftlichen Bereichen sowie internationale und nationale Fachjournalisten. Wir haben bereits mehr als 600 Fachdebatten mit über 20 Millionen Teilnahmen online abgewickelt.

nachhaltig und budgetschonend

Mit unseren Fachdebatten setzen wir auf Nachhaltigkeit. Unsere Fachdebatten schonen nicht nur Umwelt und Klima, sondern auch das eigene Budget. Sie helfen, aufwendige Veranstaltungen und überflüssige Geschäftsreisen zu reduzieren – und trotzdem die angestrebten Kommunikationsziele zu erreichen.

mehr als nur ein Tweet

Unsere Fachdebatten sind mehr als nur ein flüchtiger Tweet, ein oberflächlicher Post oder ein eifriger Klick auf den Gefällt-mir-Button. Im Zeitalter von X (ehemals Twitter), Facebook & Co. und der zunehmenden Verkürzung, Verkümmerung und Verrohung von Sprache wollen wir ein Zeichen setzen für die Entwicklung einer neuen Debattenkultur im Internet. Wir wollen das gesamte Potential von Sprache nutzen, verständlich und respektvoll miteinander zu kommunizieren.