MEIBA+

DEBATTEN GIBT ES NUR BEI


KOSTENFREI ANMELDEN*infoplus

*Ihre persönlichen Zugangsdaten erhalten Sie sofort nach Ihrer Anmeldung.

MEINUNGSBAROMETER.INFO

DIGITALISIERUNG

DAS FACHDEBATTENPORTAL

Für Entscheider aus Politik, Wirtschaft, Medien & Gesellschaft


schliessen

Bitte hier einloggen:

Login

Passwort vergessen?
 
20.10.2019
Kopieren und anderweitige Vervielfältigungen sind nicht erlaubt.

VERLAUF DER DEBATTE

03.05.2019

INITIATOR

Uwe Schimunek
Freier Journalist
Meinungsbarometer.info

MEIBA+  Uwe Schimunek

SCHUND-SCHLEUDER YOUTUBE?

Was auf der Plattform läuft - und was besser nicht laufen sollte

Eine Studie der Otto Brenner Stiftung kommt zu dem Ergebnis, dass die große Mehrheit der erfolgreichen YouTube-Kanäle inhaltlich von "anspruchsloser, oft sogar platter und stark emotionalisierter Unterhaltung" geprägt und zudem von Produktwerbung durchzogen ist. Warum tun sich das zwei Drittel der 14- bis 29-Jährigen das täglich an? Und müssen bessere Regeln zur Kennzeichnung von Werbung und härtere Sanktionen bei Verstößen her? Und was kann die in der Studie erwähnte öffentlich-rechtliche Gegenoffensive mit Infotainment auf den Jugendangeboten von Funk und den ARD-Plänen zu einer eigenen Plattform bewirken?

letzte Aktualisierung: 16.05.2019



AKTUELLER STANDCHRONOLOGISCH