Menue-Button
FACHDEBATTE
■■■ THEMA DER FACHDEBATTE
Digitalradio | DAB+

Neue Sender, neue Hörer - Wie innovativ sind die neuen Programmmkonzepte bei DAB+

Alexander Hiller

INITIATOR
Alexander Hiller
Redakteur
Meinungsbarometer.info

■■■ DEBATTENBESCHREIBUNG

5 Jahre ist das Digitalradio DAB+ alt. Seitdem sind bundesweit und regional viele neue Programme dazu gekommen, die es so im UKW-Betrieb bisher nicht gab. Neuester Spross ist das Schwarzwaldradio, dass sich ganz bewusst für eine bundesweite DAB+ Verbreitung entschieden hat. Doch wie innovativ sind die neuen Programmkonzepte wirklich und vor allem tut sich endlich was bei der Vermarktung von Digitalradio? In unserer neuen Debatte kommen jetzt die Radiomacher zu Wort, die mit viel Zuversicht auf die Karte DAB+ setzen.

■■■ VERLAUF DER FACHDEBATTE

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Markus Knoll
Geschäftsführer
Schwarzwaldradio

Markus Knoll, Geschäftsführer Funkhaus Ortenau
DAB+ | Programme

Die Schwarzwälder Kirschtorte unter ■ ■ ■

Wie ein kleiner Privatsender die Republik erobern will

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Markus Knoll
Geschäftsführer
Schwarzwaldradio

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Andreas Enders
Geschäftsführer
KULTRADIO

Andreas Enders, Geschäftsleitung Kultradio.fm
DAB+ | Programme

Gibt es Kultradio bald bundesweit?

Warum Bayern bei Kultradio (noch) Vorfahrt hat

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Andreas Enders
Geschäftsführer
KULTRADIO

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Jan Knauf
Bereichsleiter Content
ERF Medien

Jan Knauf, Bereichsleiter Redaktion/Produktion bei ERF Medien

Radio ERF kann sich zweiten ■ ■ ■

Welche Chancen und Herausforderungen ein ■ ■ ■

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Jan Knauf
Bereichsleiter Content
ERF Medien

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Karl-Heinz Schweter
Moderator Studio München
Radio Schlagerparadies

Karl-Heinz Schweter, Musikchef und Gesellschafter vom Schlagerparadies
Digitalradio | DAB+

Privatradio fordert DAB+ in allen Autos

Warum die Autoverkäufer besser geschult werden müssen

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Karl-Heinz Schweter
Moderator Studio München
Radio Schlagerparadies

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Martin Wagner
Hörfunkdirektor
Bayerischer Rundfunk

Martin Wagner, Hörfunkdirektor des Bayerischen Rundfunks
DAB+ | Programme

Bayern macht DAB+ zum Verkaufsschlager

Bereits 38 Prozent aller verkauften Geräte sind ■ ■ ■

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Martin Wagner
Hörfunkdirektor
Bayerischer Rundfunk

■■■ DIESE FACHDEBATTEN KÖNNTEN SIE AUCH INTERESSIEREN
Uwe Rempe

INITIATOR
Uwe Rempe
Freier Journalist
Meinungsbarometer.info

Dipl.- Journ. Thomas Barthel

INITIATOR
Dipl.- Journ. Thomas Barthel
Founder & Herausgeber
Meinungsbarometer.info

Simone Ulrich

INITIATORIN
Simone Ulrich
Freie Journalistin
Meinungsbarometer.info

ÜBER UNSERE FACHDEBATTEN

Meinungsbarometer.info ist die Plattform für Fachdebatten in der digitalen Welt. Unsere Fachdebatten vernetzen Meinungen, Wissen & Köpfe und richten sich an Entscheider auf allen Fach- und Führungsebenen. Unsere Fachdebatten vereinen die hellsten Köpfe, die sich in herausragender Weise mit den drängendsten Fragen unserer Zeit auseinandersetzen.

überparteilich, branchenübergreifend, interdisziplinär

Unsere Fachdebatten fördern Wissensaustausch, Meinungsbildung sowie Entscheidungsfindung in Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Medien und Gesellschaft. Sie stehen für neue Erkenntnisse aus unterschiedlichen Perspektiven. Mit unseren Fachdebatten wollen wir den respektvollen Austausch von Argumenten auf Augenhöhe ermöglichen - faktenbasiert, in gegenseitiger Wertschätzung und ohne Ausklammerung kontroverser Meinungen.

kompetent, konstruktiv, reichweitenstark

Bei uns debattieren Spitzenpolitiker aus ganz Europa, Führungskräfte der Wirtschaft, namhafte Wissenschaftler, Top-Entscheider der Medienbranche, Vordenker aus allen gesellschaftlichen Bereichen sowie internationale und nationale Fachjournalisten. Wir haben bereits mehr als 600 Fachdebatten mit über 20 Millionen Teilnahmen online abgewickelt.

nachhaltig und budgetschonend

Mit unseren Fachdebatten setzen wir auf Nachhaltigkeit. Unsere Fachdebatten schonen nicht nur Umwelt und Klima, sondern auch das eigene Budget. Sie helfen, aufwendige Veranstaltungen und überflüssige Geschäftsreisen zu reduzieren – und trotzdem die angestrebten Kommunikationsziele zu erreichen.

mehr als nur ein Tweet

Unsere Fachdebatten sind mehr als nur ein flüchtiger Tweet, ein oberflächlicher Post oder ein eifriger Klick auf den Gefällt-mir-Button. Im Zeitalter von X (ehemals Twitter), Facebook & Co. und der zunehmenden Verkürzung, Verkümmerung und Verrohung von Sprache wollen wir ein Zeichen setzen für die Entwicklung einer neuen Debattenkultur im Internet. Wir wollen das gesamte Potential von Sprache nutzen, verständlich und respektvoll miteinander zu kommunizieren.