Menue-Button
FACHDEBATTE
■■■ THEMA DER FACHDEBATTE
Trends

Angriff auf die Presse oder Notwehr gegen Kahlschlag

Verleger kritisieren immer mehr öffentliche Lokal-Infos

Uwe Schimunek

INITIATOR
Uwe Schimunek
Freier Journalist
Meinungsbarometer.info

■■■ DEBATTENBESCHREIBUNG

Die Zeitungsbranche steht unter Druck. Doch nicht nur die Schwäche vieler Print-Titel macht den Verlagen zu schaffen – zunehmend bekommen sie Konkurrenz von öffentlich finanzierten Angeboten. So verbreiten viele Amtsblätter in ihren nichtamtlichen Teilen journalistische Beiträge, viele Stadtwerke bieten lokale Informationen in Journalen oder Apps an. Bedrohen solche Angebote die Lokalpresse? Oder sind die Verlage selbst schuld, weil sie ihre Redaktionen soweit zusammengestrichen haben, dass die Rathäuser in die Versorgungslücke springen?

■■■ VERLAUF DER FACHDEBATTE

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Frank Überall
Bundesvorsitzender
DJV

Prof. Dr. Frank Überall, Vorsitzender Deutscher Journalistenverband (DJV)
Print | Lokaljournalismus

Konzentration und Sparpolitik schaden ■ ■ ■

Wer für guten Lokaljournalismus verantwortlich ist

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Frank Überall
Bundesvorsitzender
DJV

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Berthold Flöper

Bundeszentrale für politische Bildung

Berthold L. Flöper, Bundeszentrale für politische Bildung Fachbereich Multimedia Lokaljournalistenprogramm
Print | Lokaljournalismus

Subventionen sind Gift - erst recht ■ ■ ■

Wie der Lokaljournalismus überleben kann

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Berthold Flöper

Bundeszentrale für politische Bildung

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Andrea Stullich
medienpolitische Sprecherin
CDU-Fraktion Landtag NRW

Andrea Stullich, medienpolitische Sprecherin der CDU-Fraktion Landtag NRW
Print | Lokaljournalismus

NRW-Koalition für Anerkennung von ■ ■ ■

Was die Politik für den unabhängigen ■ ■ ■

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Andrea Stullich
medienpolitische Sprecherin
CDU-Fraktion Landtag NRW

■■■ DIESE FACHDEBATTEN KÖNNTEN SIE AUCH INTERESSIEREN
Uwe Rempe

INITIATOR
Uwe Rempe
Freier Journalist
Meinungsbarometer.info

Dipl.- Journ. Thomas Barthel

INITIATOR
Dipl.- Journ. Thomas Barthel
Founder & Herausgeber
Meinungsbarometer.info

Simone Ulrich

INITIATORIN
Simone Ulrich
Freie Journalistin
Meinungsbarometer.info

ÜBER UNSERE FACHDEBATTEN

Meinungsbarometer.info ist die Plattform für Fachdebatten in der digitalen Welt. Unsere Fachdebatten vernetzen Meinungen, Wissen & Köpfe und richten sich an Entscheider auf allen Fach- und Führungsebenen. Unsere Fachdebatten vereinen die hellsten Köpfe, die sich in herausragender Weise mit den drängendsten Fragen unserer Zeit auseinandersetzen.

überparteilich, branchenübergreifend, interdisziplinär

Unsere Fachdebatten fördern Wissensaustausch, Meinungsbildung sowie Entscheidungsfindung in Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Medien und Gesellschaft. Sie stehen für neue Erkenntnisse aus unterschiedlichen Perspektiven. Mit unseren Fachdebatten wollen wir den respektvollen Austausch von Argumenten auf Augenhöhe ermöglichen - faktenbasiert, in gegenseitiger Wertschätzung und ohne Ausklammerung kontroverser Meinungen.

kompetent, konstruktiv, reichweitenstark

Bei uns debattieren Spitzenpolitiker aus ganz Europa, Führungskräfte der Wirtschaft, namhafte Wissenschaftler, Top-Entscheider der Medienbranche, Vordenker aus allen gesellschaftlichen Bereichen sowie internationale und nationale Fachjournalisten. Wir haben bereits mehr als 600 Fachdebatten mit über 20 Millionen Teilnahmen online abgewickelt.

nachhaltig und budgetschonend

Mit unseren Fachdebatten setzen wir auf Nachhaltigkeit. Unsere Fachdebatten schonen nicht nur Umwelt und Klima, sondern auch das eigene Budget. Sie helfen, aufwendige Veranstaltungen und überflüssige Geschäftsreisen zu reduzieren – und trotzdem die angestrebten Kommunikationsziele zu erreichen.

mehr als nur ein Tweet

Unsere Fachdebatten sind mehr als nur ein flüchtiger Tweet, ein oberflächlicher Post oder ein eifriger Klick auf den Gefällt-mir-Button. Im Zeitalter von X (ehemals Twitter), Facebook & Co. und der zunehmenden Verkürzung, Verkümmerung und Verrohung von Sprache wollen wir ein Zeichen setzen für die Entwicklung einer neuen Debattenkultur im Internet. Wir wollen das gesamte Potential von Sprache nutzen, verständlich und respektvoll miteinander zu kommunizieren.