MEINUNGSBAROMETER.INFO

DIGITALISIERUNG

DAS FACHDEBATTENPORTAL

Für Entscheider aus Politik, Wirtschaft, Medien & Gesellschaft


schliessen

Bitte hier einloggen:

Login

Passwort vergessen?
 
31.10.2020
Kopieren und anderweitige Vervielfältigungen sind nicht erlaubt.

88 DAB+ PROGRAMME IN SÜDTIROL

Was bei dieser Vielfalt noch fehlt

Dr. Georg Plattner, Direktor RAS Rundfunkanstalt Südtirol

Dr. Georg Plattner, Direktor RAS Rundfunkanstalt Südtirol [Quelle: RAS]


Dr. Georg Plattner von der RAS (Rundfunkanstalt Südtirol) schätzt die Bedeutung von DAB+ in seiner Region als sehr groß ein. "Landesweit decken wir 99,6% der Bevölkerung Südtirols mit 22 Hörfunkprogrammen ab", erklärt der RAS-Direktor. Zusammen mit den nationalen Multiplexen ist das Angebot riesig - aber noch nicht ganz komplett.


In Italien gibt es bereits eine Digitalradiopflicht. Welche Bedeutung hat DAB+ heute auf dem Markt in Südtirol?
Die Bedeutung ist sehr groß. Landesweit decken wir 99,6% der Bevölkerung Südtirols mit 22 Hörfunkprogrammen ab. Über 95% der Bevölkerung können noch zusätzlich die 13 privaten lokalen Hörfunkprogramme empfangen. Über 85% der Bevölkerung kann auch noch die beiden nationalen privaten Multiplexe empfangen. 85% der Bevölkerung Südtirol kann somit über 88 DAB+ Programme empfangen. Der Einzelhandel bietet eine breite Palette an digitalen Empfangsgeräten an.

Die Zahl der über DAB+ empfangbaren Programme wächst. Wie bewerten Sie die derzeitige Programmauswahl in Ihrer Region - und welche Angebote sollte es ggf. noch geben?
Siehe oben. Das Programmangebot ist sehr vielfältig. Im Programmangebot fehlt noch ein deutschsprachiges Rockprogramm.

IP-basiertes Radio wird häufig auf dem Smartphone genutzt. Welches Potenzial für den digitalen Radioempfang steckt in modernen Handys?
Streaming über Handys ist komfortabel und wird vielfach genutzt – vor allem von Menschen unterwegs mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Eine gute Mobilfunkabdeckung ist jedoch erforderlich.