MEIBA+

DEBATTEN GIBT ES NUR BEI


KOSTENFREI ANMELDEN*infoplus

*Ihre persönlichen Zugangsdaten erhalten Sie sofort nach Ihrer Anmeldung.

MEINUNGSBAROMETER.INFO

DIGITALISIERUNG

DAS FACHDEBATTENPORTAL

Für Entscheider aus Politik, Wirtschaft, Medien & Gesellschaft


schliessen

Bitte hier einloggen:

Login

Passwort vergessen?
 
17.07.2019
Kopieren und anderweitige Vervielfältigungen sind nicht erlaubt.

VERLAUF DER DEBATTE

21.04.2016

INITIATOR

Alexander Hiller
Redakteur
Meinungsbarometer.info

MEIBA+  Alexander Hiller

GERÄT DER ÖFFENTLICH-RECHTLICHE RUNDFUNK IN NOT?

Der Legitimationsdruck für ARD und ZDF wächst. Berechnungen der Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs der Rundfunkanstalten (KEF) haben ergeben, dass der Rundfunkbeitrag ab 2021 um fast 2 Euro steigen muss, um das öffentlich-rechtliche Rundfunksystem - wie es sich derzeit darstellt - weiter betreiben zu können. Werden die Bürger diese immense Beitragssteigerung so einfach hinnehmen? Lässt sich das System innerhalb der nächsten 5 Jahre so reformieren, dass eine solche Steigerung nicht notwendig wird?  Ist der öffentlich-rechtliche Rundfunk - wie wir ihn kennen - überhaupt noch zeitgemäß? Brauchen wir ihn noch? Wenn ja, wie sollte er aussehen und was sollte er  leisten?

letzte Aktualisierung: 28.04.2016



AKTUELLER STANDCHRONOLOGISCH