MEINUNGSBAROMETER.INFO

DIGITALISIERUNG

DAS FACHDEBATTENPORTAL

Für Entscheider aus Politik, Wirtschaft, Medien & Gesellschaft


schliessen

Bitte hier einloggen:

Login

Passwort vergessen?
 
25.02.2021
Kopieren und anderweitige Vervielfältigungen sind nicht erlaubt.
Anzeige

28.02.2016 | AFTER WORK LUXURY | SONDERTHEMA
SPORT | KULTUR | FREIZEIT

NATURRESSORT SCHINDELBRUCH IM HARZ

Mit Sonderpreis „Tagungs-Hideaway des Jahres“ ausgezeichnet

Mitten im Harz liegt das beste Tagungs-Hideaway 2016

Mitten im Harz liegt das beste Tagungs-Hideaway 2016 [Quelle: Naturressort Schindelbruch]


Zwischen dichten Laubwäldern, im Südharz in Sachsen-Anhalt, liegt das Naturressort Schindelbruch. Es hat sich im Laufe der vergangenen Jahre bereits über die Grenzen von Mitteldeutschland als besonderer Ort für erholungssuchende, anspruchsvolle Gäste einen Namen gemacht. Zunehmend etabliert sich das Spa- und Wellness-Ressort aber auch als Tagungshotel, dass sich vor allem der Klimaneutralität verschrieben hat. Jetzt wurde das Naturressort sogar als bestes Tagungs-Hideaway 2016 gewählt.

Der 21. Grand Prix der Tagungshotellerie wurde am 20. Februar 2016 im Rahmen der INTERGASTRA im Mövenpick Hotel Stuttgart Airport & Messe verliehen. Rund 16.000 Tagungsentscheider, Trainer und Weiterbildner waren aufgerufen, die Besten unter rund 200 „Ausgewählten Tagungshotels“ zu wählen.

Die Basis für den Wettbewerb bilden das Buch „Ausgewählte Tagungshotels“ sowie die  Plattform meintophotel.de. Wer in die Reihen der „Ausgewählten“ aufgenommen werden wollte, musste sich bewerben und einem mehrstufigen Selektionsverfahren unterziehen, das im positiven Verlauf in einen Autorenbesuch mündet. Fachautoren überprüften die Tagungskriterien vor Ort und entschieden abschließend über die Aufnahme.

In diesem Jahr 2016 haben 179 Hotels das Auswahlverfahren durchlaufen. 16 Bewerber konnten den strengen Kriterien nicht entsprechen und wurden daher abgelehnt. Insgesamt waren 16 erfahrene Fachautoren im Einsatz, deren Aufgabe nicht nur die Überprüfung der Kriterien ist, sondern auch die journalistische Beschreibung der besuchten Häuser.

Die Expertenjury wählte das Naturresort Schindelbruch zum Tagungs-Hideaway 2016. Dass sich das Vier-Sterne-Superior-Haus dem Thema Nachhaltigkeit verschrieben hat, verwundert nicht, liegt es doch inmitten einer bezaubernden Naturlandschaft mit weiten Wiesen und dichten Wäldern. Kein Ort für große Konferenzen, vielmehr für exklusive Meetings und Vorstandssitzungen, bei denen Wert auf eine naturnahe, ruhige Lage, exzellenter Gastronomie und ein begleitendes Wellness-, Sport- und Outdoor-Angebot gelegt wird. Man tagt hier klimaneutral und weiß sich in guten Händen, wenn man spezielle Rahmenprogramme wünscht.

Inhaber und Geschäftsführer des Naturresort Schindelbruch, Dr. Clemens Ritter von Kempski nahm persönlich den Preis entgegen. “Wir wissen die Auszeichnung wirklich zu schätzen, schaut man sich die vorherigen Preisträger und den Wettbewerb an. Das von der Jury herausgearbeitete Kernthema „Nachhaltigkeit und Klimaneutralität – ohne Verzicht bei Angebot und Qualitäten“ ist uns eine Herzensangelegenheit.“

Hoteldirektorin Susanne Kiefer: „Sehr gut ausgestattete Tagungsräume und Zimmer auf die Bedürfnisse von Geschäftsreisenden abgestimmt, sind heute eine Selbstverständlichkeit. Aber individuelle Betreuung, Teambuildings im Wald oder in den Waldhütten - und dies vor dem Hintergrund der Klimaneutralität - macht die Tagung außergewöhnlich.“

Mehr Informationen zum Naturressort Schindelbruch finden Sie hier