MEINUNGSBAROMETER.INFO

DIGITALISIERUNG

DAS FACHDEBATTENPORTAL

Für Entscheider aus Politik, Wirtschaft, Medien & Gesellschaft


schliessen

Bitte hier einloggen:

Login

Passwort vergessen?
 
07.03.2021
Kopieren und anderweitige Vervielfältigungen sind nicht erlaubt.
Anzeige

15.03.2016 | AFTER WORK LUXURY | SONDERTHEMA
FREIZEIT

HOTEL REGENT BERLIN - 5 STERNE-DELUXE

Wie Familienfreundlichkeit und Luxus eine harmonische Symbiose eingehen

Grandioser Blick auf den Gendarmenmarkt aus der gleichnamigen Gendarmen Suite

Grandioser Blick auf den Gendarmenmarkt aus der gleichnamigen Gendarmen Suite [Quelle: Hotel Regent Berlin]


Egal ob Singapur, Porto Montenegro oder Berlin; die Regent Hotels & Resorts haben einen legendären Ruf in der internationalen Hotelwelt. Denn die Häuser bieten Luxus für alle Sinne, die selbst die Erwartungen der anspruchsvollsten Gäste  übertreffen. Doch wie ist es, in einem 5-Sterne-Superior Hotel sein verlängertes Wochenende oder einen Kurzurlaub mit seiner Familie zu verbringen? Nicht wenige wird es erstaunen, dass auch derart exquisite Häuser ganz besonders familien- und kinderfreundlich sein können.  

So sind im 5-Sterne-Superior-Hotel Regent Berlin am Berliner Gendarmenmarkt "Kinder und Familien besonders gern gesehene Gäste", betont Hoteldirektor Stefan Athmann gern. „Ich bin selbst Familienvater von drei Jungs und weiß, dass wenn es den Kindern gut geht sich auch die Eltern wohlfühlen“. Deshalb freuen sich Direktor Athmann und sein Team nicht nur über Business-Gäste und anspruchsvolle Touristen, sondern auch über Familien mit Kindern. „Schließlich sind das unsere Gäste von morgen“, erklärt Stefan Athmann.

Zeit für Raum und Entspannung – Extra-Service für Familien
Entspannt und mit besonders vielen Annehmlichkeiten lässt sich der Aufenthalt für Familien mit dem Regent Family Package genießen. So erhalten Familien bei der Buchung einer luxuriösen Executive Suite zusätzlich kostenlos ein Superior Zimmer für ihre Kinder. Bei Buchung einer Superior Suite ist das zusätzliche Zimmer ebenfalls kostenfrei und mit Verbindungstür zur Suite. Damit die Kinder den Luxus eines eigenen Zimmers vollauf auskosten können, können beim Concierge des Hotels altersgerechte DVDs ausgeliehen werden, während die Eltern zum Beispiel bei einer Massage auf der Suite entspannen. Selbstverständlich wird auf Anfrage auch ein erfahrener Babysitter organisiert. Selbst das hauseigene 2 Sterne Restaurant, Fischers Fritz, ist auf Kinder eingestellt. Wer möchte, bekommt spezielle Kindergerichte serviert, während Malbücher und Buntstifte auch zwischen den Gängen keine Langeweile zulassen. Für Hoteldirektor Athmann zählen die kleinen Gesten, die ein Hotel „familienfreundlich“ machen „Das fängt an, wenn die kleinen Gäste die Zimmer betreten und das besondere Treatment entdecken über die selbstgemachten Kekse in der Bar bis hin zu den Eierspeisen beim Frühstück.“

Benimm ist in - Knigge für Kinder im Regent Berlin
"Danke, Bitte, Guten Tag", zwar lernen Kinder zu Hause und in der Schule die wichtigsten Höflichkeitsregeln. Und dennoch bleibt oft viel Luft nach oben. Deshalb hat sich das Regent in Berlin einen ganz besonderen Service ausgedacht. Am 24. April oder am 9. Oktober 2016 erfahren die Jüngsten in einem „Kinder-Knigge-Kurse“ auf altersgerechte Weise, wer oder was Knigge war und ist, warum Umgangsformen wichtig sind und wie sie uns im Alltag helfen können. Maximal 15 Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren können daran teilnehmen. Verantwortlich für die Kurse ist die bekannte Stil & Etikette Expertin Jacqueline Schröder. Sie weist die Zöglinge in die ersten Geheimnisse der Tischkultur ein: Tischdecken, Serviettenfalten und die richtige Platzierung von Besteck und Gläsern stehen auf dem Programm. Dann werden nacheinander drei Gänge serviert, die es formvollendet mit dem passenden Besteck und jeder Menge Tipps und Tricks zu Munde zu führen gilt.

„Die kleinen Gäste sind durch die ungewohnte Umgebung viel aufmerksamer und lernfreudiger als zu Hause. Kinder haben ab einem bestimmten Alter Scheu in Hotels und Restaurants zu speisen, wohl wissend, dass es nur das Unbekannte ist, was verunsichert. Nach dem Seminar werden die Kinder Freude am Essen miteinander haben und sind ein Stück selbstbewusster für das Leben geworden. Es geht nicht um Verbote, aber kleine Regeln helfen auch in der heutigen Zeit, Konflikten aus dem Weg zu gehen“, so die Stiltrainerin. Ganz besonders freut sich Jacqueline Schröder darüber, wenn sich mit dem Kurs die Kinder davon überzeugen lassen, „dass es kulinarische Genüsse auch jenseits von Pommes und Burger gibt“. Der dreieinhalbstündige Knigge-Kurs kostet 89 Euro, inklusive eines Drei-Gang-Menü, Getränken, Urkunde und Sektempfang für die Eltern im Anschluss an das Seminar. Besonderer Coup ist, dass beim Sektempfang die Kinder die Gastgeber für ihre Eltern sind. „Dann“, so die Stiltrainering, „danken stolze Eltern die Anstrengungen im Dienste der guten Umgangsformen.

Weitere Informationen zum Family Package und zum Knigge-Kurs für Kinder