MEIBA+

DEBATTEN GIBT ES NUR BEI


KOSTENFREI ANMELDEN*infoplus

*Ihre persönlichen Zugangsdaten erhalten Sie sofort nach Ihrer Anmeldung.

MEINUNGSBAROMETER.INFO

DIGITALISIERUNG

DAS FACHDEBATTENPORTAL

Für Entscheider aus Politik, Wirtschaft, Medien & Gesellschaft


schliessen

Bitte hier einloggen:

Login

Passwort vergessen?
 
17.09.2019
Kopieren und anderweitige Vervielfältigungen sind nicht erlaubt.

VERLAUF DER DEBATTE

13.01.2016

INITIATOR

Alexander Hiller
Redakteur
Meinungsbarometer.info

MEIBA+  Alexander Hiller

PERSONENSCHUTZ FÜR JOURNALISTEN - KAPITULIERT DER STAAT JETZT VOR DER GEWALT?

Das Land ist in Aufruhr. Pegida und Co., die Silvesterübergriffe in Köln und in anderen Städten oder die wachsende islamistische Terrorgefahr verunsichern die Gesellschaft und stellen die demokratischen Eliten und Entscheidungsträger vor unvorhersehbare Aufgaben. Mittendrin die Medien als die vielzitierte 4. Gewalt im Staat. Doch immer öfter können Journalisten bei der Arbeit von den staatlichen Organen nicht mehr ausreichend geschützt werden. Eine erste ARD-Anstalt hat jetzt sogar angekündigt, seine Reporter nur noch mit Personenschutz auf die Straße zu lassen.

letzte Aktualisierung: 01.02.2016



AKTUELLER STANDCHRONOLOGISCH