Menue-Button

FACHDEBATTE

■■■ THEMA DER FACHDEBATTE

Web-TV | Mediatheken

Fällt die 7-Tage-Regel?

Alexander Hiller

INITIATOR
Alexander Hiller
Redakteur
Meinungsbarometer.info

■■■ DEBATTENBESCHREIBUNG

Mit einigen Ausnahmen gilt: Öffentlich-rechtliche Mediatheken dürfen Clips nur sieben Tage vorhalten. In der Politik werden Stimmen laut, diese Regel abzuschaffen. Eine gute Idee? Und soll die längere Verfügbarkeit zusätzlich kosten?

■■■ VERLAUF DER FACHDEBATTE

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Heinrich Schafmeister
Vorstand
Bundesverbandes Schauspiel (BFFS)

Heinrich Schafmeister, Schatzmeister des Bundesverbandes Schauspiel (BFFS)
Mediatheken | Politik

Jede Nutzung vergüten

Was die Schauspieler fordern, wenn die ■ ■ ■

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Heinrich Schafmeister
Vorstand
Bundesverbandes Schauspiel (BFFS)

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Dr. Jürgen Kasten
Geschäftsführer
BUNDESVERBAND REGIE e.V. (BVR)

Dr. Jürgen Kasten, Geschäftsführer BUNDESVERBAND REGIE e.V. (BVR)
Web-TV | Mediatheken

ARD und ZDF umgehen 7-Tage-Regelung

Warum das öffentlich-rechtliche Fernsehen für ■ ■ ■

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Dr. Jürgen Kasten
Geschäftsführer
BUNDESVERBAND REGIE e.V. (BVR)

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Dr. Michael Kühn
Direktor
NDR

Dr. Michael Kühn, Justitiar Norddeutscher Rundfunks und Vorsitzender der juristischen Kommission der ARD
Web-TV | Mediatheken

ARD lässt Produzenten abblitzen

Auch bei Wegfall der 7-Tage-Regel gibt es nicht ■ ■ ■

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Dr. Michael Kühn
Direktor
NDR

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Alexander Stock
Unternehmenssprecher
ZDF

Alexander Stock, ZDF-Unternehmenssprecher
Web-TV | Mediatheken

ZDF wehrt sich gegen zusätzliche ■ ■ ■

Gesetzliche Festlegung einer konkreten ■ ■ ■

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Alexander Stock
Unternehmenssprecher
ZDF

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Claus Grewenig
Geschäftsführer
VPRT

Claus Grewenig, Geschäftsführer des Verband Privater Rundfunk und Telemedien (VPRT)
Web-TV | Mediatheken

Mediatheken: Was jetzt verboten ist, ■ ■ ■

Was private Sender beim Wegfall der 7-Tage-Regel ■ ■ ■

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Claus Grewenig
Geschäftsführer
VPRT

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Martin Borowski
Vorstandsvorsitzender
Film und Medienverband NRW e.V.

Martin Borowski, Geschäftsführender Vorstand Film und Medienverband NRW e.V.
Web-TV | Mediatheken

100 Millionen Euro für Kreative

Gebühren-Überschüsse bei Wegfall der ■ ■ ■

EIN DEBATTENBEITRAG VON
Martin Borowski
Vorstandsvorsitzender
Film und Medienverband NRW e.V.

■■■ DIESE FACHDEBATTEN KÖNNTEN SIE AUCH INTERESSIEREN

Uwe Schimunek

INITIATOR
Uwe Schimunek
Freier Journalist
Meinungsbarometer.info

Dipl.- Journ. Thomas Barthel

INITIATOR
Dipl.- Journ. Thomas Barthel
Founder & Herausgeber
Meinungsbarometer.info

Uwe Rempe

INITIATOR
Uwe Rempe
Freier Journalist
Meinungsbarometer.info

ÜBER UNSERE FACHDEBATTEN

Meinungsbarometer.info ist die Plattform für Fachdebatten in der digitalen Welt. Unsere Fachdebatten vernetzen Meinungen, Wissen & Köpfe und richten sich an Entscheider auf allen Fach- und Führungsebenen. Unsere Fachdebatten vereinen die hellsten Köpfe, die sich in herausragender Weise mit den drängendsten Fragen unserer Zeit auseinandersetzen.

überparteilich, branchenübergreifend, interdisziplinär

Unsere Fachdebatten fördern Wissensaustausch, Meinungsbildung sowie Entscheidungsfindung in Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Medien und Gesellschaft. Sie stehen für neue Erkenntnisse aus unterschiedlichen Perspektiven. Mit unseren Fachdebatten wollen wir den respektvollen Austausch von Argumenten auf Augenhöhe ermöglichen - faktenbasiert, in gegenseitiger Wertschätzung und ohne Ausklammerung kontroverser Meinungen.

kompetent, konstruktiv, reichweitenstark

Bei uns debattieren Spitzenpolitiker aus ganz Europa, Führungskräfte der Wirtschaft, namhafte Wissenschaftler, Top-Entscheider der Medienbranche, Vordenker aus allen gesellschaftlichen Bereichen sowie internationale und nationale Fachjournalisten. Wir haben bereits mehr als 600 Fachdebatten mit über 20 Millionen Teilnahmen online abgewickelt.

nachhaltig und budgetschonend

Mit unseren Fachdebatten setzen wir auf Nachhaltigkeit. Unsere Fachdebatten schonen nicht nur Umwelt und Klima, sondern auch das eigene Budget. Sie helfen, aufwendige Veranstaltungen und überflüssige Geschäftsreisen zu reduzieren – und trotzdem die angestrebten Kommunikationsziele zu erreichen.

mehr als nur ein Tweet

Unsere Fachdebatten sind mehr als nur ein flüchtiger Tweet, ein oberflächlicher Post oder ein eifriger Klick auf den Gefällt-mir-Button. Im Zeitalter von Twitter, Facebook & Co. und der zunehmenden Verkürzung, Verkümmerung und Verrohung von Sprache wollen wir ein Zeichen setzen für die Entwicklung einer neuen Debattenkultur im Internet. Wir wollen das gesamte Potential von Sprache nutzen, verständlich und respektvoll miteinander zu kommunizieren.