MEIBA+

DIESEN BEITRAG GIBT ES NUR BEI


KOSTENFREI ANMELDEN*infoplus

*Ihre persönlichen Zugangsdaten erhalten Sie sofort nach Ihrer Anmeldung.

MEINUNGSBAROMETER.INFO

DIGITALISIERUNG

DAS FACHDEBATTENPORTAL

Für Entscheider aus Politik, Wirtschaft, Medien & Gesellschaft


schliessen

Bitte hier einloggen:

Login

Passwort vergessen?
 
16.05.2021
Kopieren und anderweitige Vervielfältigungen sind nicht erlaubt.

"KEINE ENTEIGNUNG FÜR BILLIGE KULTUR"

Was die Schriftsteller vom neuen europäischen Urheberrecht erwarten

MEIBA+ Nina George, Schriftstellerin und Mitglied im Vorstand des PEN-Zentrum Deutschland

Nina George, Schriftstellerin und Mitglied im Vorstand des PEN-Zentrum Deutschland [Quelle: Urban Zintel © Droemer Knaur]


Schriftstellerin Nina George kritisiert die europäische Politik zum Urheberrecht scharf. Im Interview befürchtet sie, das ein gewachsenes System ausgehöhlt werden solle. Das könnte der europäischen Kultur das Rückgrat brechen.

Weiterlesen bei MEIBAplus →

MEIBA+

DAS ERWARTET SIE BEI


Verfolgen Sie die wichtigsten Debatten Ihrer Branche auf einen Blick.
Seien Sie dabei, wenn Top-Entscheider über aktuelle
Entwicklungen diskutieren.

Machen Sie mit und beteiligen sich aktiv an laufenden Debatten.
Künftig können Sie eigene Debatten starten und so die Zukunft Ihrer
Branche selbst mitbestimmen.

JETZT KOSTENFREI ANMELDEN*infoplus

*Ihre persönlichen Zugangsdaten erhalten Sie sofort nach Ihrer Anmeldung.