MEIBA+

DIESEN BEITRAG GIBT ES NUR BEI


KOSTENFREI ANMELDEN*infoplus

*Ihre persönlichen Zugangsdaten erhalten Sie sofort nach Ihrer Anmeldung.

MEINUNGSBAROMETER.INFO

DIGITALISIERUNG

DAS FACHDEBATTENPORTAL

Für Entscheider aus Politik, Wirtschaft, Medien & Gesellschaft


schliessen

Bitte hier einloggen:

Login

Passwort vergessen?
 
12.04.2021
Kopieren und anderweitige Vervielfältigungen sind nicht erlaubt.

BVMI: KREATIVE UND VERBRAUCHER NICHT GEGENEINANDER AUSSPIELEN

Was die Musikindustrie von einem EU-Urheberrecht erwartet

MEIBA+ Florian Drücke, Geschäftsführer Bundesverband Musikindustrie e. V. (BVMI)

Florian Drücke, Geschäftsführer Bundesverband Musikindustrie e. V. (BVMI) [Quelle: Markus Nass]


Das Primat des Verbraucherschutzes ist bei der Diskussion um ein europäisches Urheberrecht fehl am Platz, findet Florian Drücke, Geschäftsführer Bundesverband Musikindustrie e. V. (BVMI). Natürlich sollten Inhalte dem Verbraucher bestmöglich zugänglich sein, das könne aber nicht zu Lasten der Kreativen und ihrer Partner gehen.

Weiterlesen bei MEIBAplus →

MEIBA+

DAS ERWARTET SIE BEI


Verfolgen Sie die wichtigsten Debatten Ihrer Branche auf einen Blick.
Seien Sie dabei, wenn Top-Entscheider über aktuelle
Entwicklungen diskutieren.

Machen Sie mit und beteiligen sich aktiv an laufenden Debatten.
Künftig können Sie eigene Debatten starten und so die Zukunft Ihrer
Branche selbst mitbestimmen.

JETZT KOSTENFREI ANMELDEN*infoplus

*Ihre persönlichen Zugangsdaten erhalten Sie sofort nach Ihrer Anmeldung.