MEINUNGSBAROMETER.INFO

DIGITALISIERUNG

DAS FACHDEBATTENPORTAL

Für Entscheider aus Politik, Wirtschaft, Medien & Gesellschaft


schliessen

Bitte hier einloggen:

Login

Passwort vergessen?
 
18.07.2019
Kopieren und anderweitige Vervielfältigungen sind nicht erlaubt.
Anzeige

12.08.2016 | AFTER WORK LUXURY | THEMENSPEZIAL
SPORT | FREIZEIT

SOMMER AN DER ZUGSPITZE

Aktiv in der Tiroler Zugspitz Arena

ZoomGrubigstein Gipfel Osten

Grubigstein Gipfel Osten [Quelle: Tiroler Zugspitz Arena U. Wiesmeier]


Sportler, Genießer und Familien herzlich Willkommen: die Tiroler Zugspitz Arena mit den Orten Ehrwald, Lermoos, Berwang, Bichlbach, Biberwier, Heiterwang am See, Lähn-Wengle und Namlos hat abwechslungsreiche Urlaubsangebote im Programm.

Abenteuerurlaub (nicht nur) für die Kleinen

Der Wald bei den Ehrwalder Wettersteinbahnen verwandelt sich in ein Domizil für angehende Robin Hoods. Mit Pfeil und Bogen geht es auf dem 3D Bogenparcours auf Jagd nach Waschbären, Auerhähnen und Berglöwen. Auf den Erlebniswegen, entdecken die Kleinen die Tiroler Bergwelt und ihre Natur spielerisch. Das Familien-Programm macht die Tiroler Zugspitz Arena schnell zur Lieblings-Region für die ganze Familie: ob Pflanzengeheimnisse der Kräuterhexe, Abseil-Abenteuer am Wasserfall oder Sagen um den verborgenen Schatz in den Loisach-Quellen, Raften oder im Hochseilgarten.

Mehr als 100 Touren bieten große Spielwiese für Mountainbiker

Zum wiederholten Male wurde die Tiroler Zugspitz Arena als „Approved Bike Area“ von „Mountain Bike Holidays“ ausgezeichnet – so auch 2016. Die Bike-Schule in der Region bietet Kurse auch für Einsteiger an – Techniktraining, einfache Trails und Regenerations-Tipps inklusive. Aus dem Tourenportal wählen Biker aus mehr als 100 markierten Touren: So können Genussradler bei der Fahrt zum Heiterwanger See am Fuße der eindrucksvoll aufragenden Gipfel die Natur genießen, während Trailliebhaber auf den Trails am Grubigstein und dem Marienberg neue sportliche Herausforderungen finden.

Wanderungen zwischen markanten Gipfeln und malerischen Gebirgsseen

Wer lieber zu Fuß unterwegs ist, wählt aus mehr als 150 Wanderrouten in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen. Örtliche Bergschulen bieten neben klassischen Höhenwanderungen auch zahlreiche Themenwanderungen an: Von Sonnenaufgangs- und Sonnenuntergangs-Touren bis hin zu Orchideen- oder Kräuterwanderungen – in der Tiroler Zugspitz Arena führen die Wege zu imposanten Wasserfällen, geheimnisvollen Gebirgsseen sowie zu kulinarischen Offenbarungen mit Tiroler Schmankerln.

Kletterhalle in Ehrwald

Auch das Angebot für Kletterer wurde in den letzten Jahren beständig ausgebaut: am Fuße der Zugspitze gibt es Kletterrouten in allen Schwierigkeitsgraden. Durch die Südlage der mehr als 160 Routen ist die Klettersaison in der Tiroler Zugspitz Arena besonders lang. Zahlreiche Berghütten, die an den Routen liegen, bieten Aktiven in ihrer wohlverdienten Pause regionale Köstlichkeiten.

Die Kletterhalle Ehrwald bietet mit 1.267 Quadratmetern Fläche auch bei schlechtem Wetter beste Bedingungen für Kletterer.

Geschichte und Tradition auf der Tiroler Seite der Zugspitze

Mit der Tiroler Zugspitzbahn geht es in nur acht Minuten auf Deutschlands höchsten Berg, wo sich das Erlebnismuseum „Faszination Zugspitze“ befindet. Hier erleben Besucher eine Zeitreise von der Erstbesteigung im Jahre 1820, über den Bau und die Modernisierung der Tiroler Zugspitzbahn bis in die Gegenwart. Neben der Ausstellung mit dreidimensionaler Multimediavorführung bietet die raumhohe Glasfront der alten Einfahrtshallen einen atemberaubenden Blick auf die umliegende Bergwelt.

Flexibel aktiv mit dem „Z-Ticket“

Das „Z-Ticket“ ist von 13. Mai bis 1. November 2016 von drei bis 13 Tagen erhältlich und garantiert ein Rundum-Sorglos-Paket: es bietet 15 inkludierte Aktivitäten, bei 10 Ermäßigungspartnern kann man den Ferienspaß günstiger erleben.

Mehr Informationen zur Region gibt es hier.