MEINUNGSBAROMETER.INFO

DIGITALISIERUNG

DAS FACHDEBATTENPORTAL

Für Entscheider aus Politik, Wirtschaft, Medien & Gesellschaft


schliessen

Bitte hier einloggen:

Login

Passwort vergessen?
 
07.03.2021
Kopieren und anderweitige Vervielfältigungen sind nicht erlaubt.
Anzeige

29.03.2016 | AFTER WORK LUXURY | SONDERTHEMA
KULTUR | FREIZEIT

GRAND HOTEL HEILIGENDAMM

Kultur- und Lesezeit in der Weißen Stadt am Meer

Blick auf das Grand Hotel Heiligendamm

Blick auf das Grand Hotel Heiligendamm [Quelle: Grand Hotel Heiligendamm]


Alle 30 Sekunden wird irgendwo auf der Welt ein Buch veröffentlicht. Doch Zeit zum Lesen bleibt leider oft viel zu wenig. Kaum verwunderlich, dass vor allem Hotels wahre Orte des Lesens sind. Denn unbestritten ist das Schmökern in einem guten Buch eine der schönsten Beschäftigungen im Hotel – egal, ob in der Lobby, auf der Terrasse oder ganz gemütlich im Zimmer. Im GRAND HOTEL HEILIGENDAMM ist die Liebe zum gedruckten Wort besonders innig. Ganz exklusiv können sich jedes Jahr die Gäste der Luxusherberge bereits in Vorschau auf die Leipziger Buchmesse über die wichtigsten Neuerscheinungen informieren. Dafür kommt seit vielen Jahren die renommierte Literaturkennerin Evelyn Röwekamp ins GRAND HOTEL HEILIGENDAMM. Das schönste aber ist, dass die empfohlenen Bücher direkt und unkompliziert im Hotel gekauft werden können.

Autorenlesungen von Leslie Malton bis Herbert Feuerstein und Dietmar Wischmeyer

Aber nicht nur im März zur Buchmesse bietet das Haus in Heiligendamm hochklassige Kultur in einem einzigartigen Rahmen. Denn das ganze Jahr und schon seit Ende des 18. Jahrhunderts gilt Heiligendamm als Anziehungspunkt großer Künstler sowie Kunst- und Kulturliebhabern. Neben zahlreichen kulturellen und kulinarischen Highlights gibt es jede Woche die sogenannten historischen Vorträge, die Heiligendamm und seine Geschichte näher bringen. Denn wer weiß schon, dass der junge Komponist Felix Mendelssohn, hier zusammen mit seinem Vater den Sommer 1824 verbracht hat. Oder dass Angela Merkel und George W. Bush und sechs weitere Regierungschefs hier im schon GRAND HOTEL HEILIGENDAMM geschlafen haben.

Literarisch gibt es bereits am 8. April 2016 das nächste Highlight im GRAND HOTEL HEILIGENDAMM. Dann kommt die amerikanische Schauspielerin und Schriftstellerin Leslie Malton nach Heiligendamm. Ihren Durchbruch beim deutschen Fernsehpublikum hatte sie 1992 mit dem Mehrteiler "Der große Bellheim". Am 8. April also liest sie aus ihrem Buch Buch "Brief an meine Schwester". Die berührende Geschichte zweier Schwestern, von denen eine mit Gesundheit und Erfolg gesegnet ist, die andere eine rätselhafte Behinderung hat. Zum ersten Mal in Heiligendamm ist bereits am 30. März 2016 der Autor Bov Bjerg. Er liest aus seinem Buch „Auerhaus“. Ein Buch, das von Lesern wie Kritikern geradezu euphorisch aufgenommen wurde. Deftig wirds am 10. Juni 2016, wenn es heißt „Achtung Artgenosse - Autorenlesung mit Dietmar Wischmeyer“. Wischmeyer zählt zu den erfolgreichsten Protagonisten der deutschen Humorwirtschaft, den man auch aus der heute show im ZDF kennt. Eher genüsslich wird es am 24. Juli 2016. Dann gibt Meike Winnemuth eine Lesung übers Lieben, Genießen, Verzweifeln und Trödeln. Übers Einsehen und Aussehen. Und vor allem über das unverschämte Glück, auf der Welt zu sein. Nur wenige Tage später, am 3. August 2016, ist die Legende Herbert Feuerstein in Heiligendamm. Seine Autorenlesung steht unter dem Titel „Leben, Reisen und andere Katastrophen“.

Wem noch immer nicht das Lesefieber befallen hat, der kann natürlich auch einfach nur den nostalgischen Charme mit den modernen Annehmlichkeiten eines Luxushotels genießen, umrahmt von Ostsee und Wald. Aprops Genuss:  Im „Gourmet Restaurant Friedrich Franz" verwöhnt ein echter Michelin Sternekoch seine Gäste.

Die Kulturempfehlungen für die nächsten Monate finden Sie hier