MEINUNGSBAROMETER.INFO

DIGITALISIERUNG

DAS FACHDEBATTENPORTAL

Für Entscheider aus Politik, Wirtschaft, Medien & Gesellschaft


schliessen

Bitte hier einloggen:

Login

Passwort vergessen?
 
23.09.2019
Kopieren und anderweitige Vervielfältigungen sind nicht erlaubt.
Anzeige

24.08.2016 | AFTER WORK LUXURY | THEMENSPEZIAL
KULTUR | FREIZEIT

DER ZILLERTALER BERGSOMMER

Gemeinsam die Natur erleben

ZoomAtemberaubender Blick über das Zillertal

Atemberaubender Blick über das Zillertal [Quelle: Zillertaltourismus/Marco Rossi]


In der facettenreichen Zillertaler Bergwelt an einem schönen Sommertag die unverfälschte Handschrift der Natur entdecken - wenn die Vögel zwitschern und die Wolken sich in den kleinen Seen spiegeln soll man den Moment mit einem lieben Menschen an der Seite in aller Ruhe genießen.

Mit die schönste Art das Zillertal kennenzulernen, ist eine Wanderung über die blühenden Wiesen und Almen zu einer der zahlreichen Hütten. Genusswanderer und Naturgenießer können die ersten Höhenmeter auch bequem und ohne große Anstrengung mit den elf Sommerbergbahnen des Zillertals überwinden und so zu Tagestouren starten. Auch leichte Wanderungen auf dem breiten Talboden auf 550 Metern oder durch wild romantischen Seitentäler bietet Abwechslung und Regeneration. Hier darf geschlendert, getrödelt und gelustwandert werden. Wer die sportliche Herausforderung sucht, dem stehen die schneebedeckten Gipfel der Zillertaler 3.000er, und 1.200 Kilometer ausgeschilderte Bike-Touren zur Verfügung. Auch beim Golfen ist der perfekte Mix aus Sport und Entspannung abgedeckt. Der 18-Loch-Meisterschaftsplatz in Uderns ist Österreichs einzige 5-Sterne-Superior-Golfanlage. Der großflächige Platz mit 71 Par liegt eingebettet in eine sanfte 65 Hektar große Hügellandschaft, umrahmt von lauschigen Wäldchen und Teichlandschaften. Gepflegte Fairways, zahlreiche Bunker und bewegte Greens machen das Spiel zu einem abwechslungsreichen Erlebnis.

Kochkunst mit viel Liebe zum Detail
Im Aktivurlaub in den Zillertaler Alpen geht es aber nicht nur um das höchste Gipfelerlebnis und die meisten Höhenmeter, sondern auch um die bestmögliche Einkehr. Über 150 Hütten bieten kulinarische Schmankerl aus regionalen Produkten. Die Wirte kennen die speziellen Zubereitungsformen und Rezepturen ihrer Vorväter, welche die Gerichte erst zu echten Zillertaler Spezialitäten machen. Mit frischen Qualitätsprodukten aus der Region schöpft der Gast Kraft: Käse und Joghurt aus Zillertaler Heumilch bieten dank der vielfältigen saftigen Kräuter, Blumen und Gräser der Zillertaler Wiesen nicht nur einen besonderen Geschmack, sondern sind auch noch gesund. Die Heumilch enthält bis zu zwanzig Prozent mehr Vitamine als herkömmliche Milch und besitzt dreimal mehr Anteile an Omega-3-Fettsäuren, die sich positiv auf das Herz-Kreislauf-System auswirken. Am Berg und im Tal – Gastfreundschaft wird bei den Wirten im Zillertal immer groß geschrieben. Sie wissen: Ein besonderes Essen und ausgewählte Getränke schaffen bleibende Eindrücke, weil sie emotional berühren und überraschen. Mit ihren authentischen Kreationen bescheren die Wirte sinnliche Erlebnisse und erzählen zugleich von Kultur und Tradition. So kehrt der Gast mit bleibenden Erinnerungen aus dem Zillertal zurück – Erinnerungen an eine wunderschöne Bergwelt, aber auch an liebenswürdige Menschen und herrliche Sinnesgenüsse.

Das Zillertal im Überblick:
Das Zillertal liegt im österreichischen Tirol und zweigt etwa 40 km östlich von Innsbruck ab. Es ist das breiteste südliche Seitental des Inntales und reicht in einer Länge von 32 Kilometern von Strass bis Mayrhofen, wo es sich in höher gelegene Seitentäler teilt. Das Zillertal erstreckt sich über alle Vegetationsstufen der Alpen, man muss aber nicht eine Hochgebirgstour unternehmen, um die Faszination zu erleben. Erholung und ebenfalls wunderschöne Ausblicke bieten gemütliche Wanderung durch die weitläufigen und blühenden Almlandschaften zwischen Tal und Gipfel.Wanderbegeisterte und Naturgenießer finden übrigens in der Zillertal Activcard die ideale Begleiterin, um das Zillertal mit seinen vier Ferienregionen von vorne bis hinten zu erleben. Sie ist Ticket für Bergbahn, Bahn und Bus sowie Eintritts- und Ermäßigungskarte zugleich.

Mehr Informationen zur Region gibt es hier.