MEINUNGSBAROMETER.INFO

DIGITALISIERUNG

DAS FACHDEBATTENPORTAL

Für Entscheider aus Politik, Wirtschaft, Medien & Gesellschaft


schliessen

Bitte hier einloggen:

Login

Passwort vergessen?
 
16.07.2019
Kopieren und anderweitige Vervielfältigungen sind nicht erlaubt.

27.04.2015 | AFTER WORK LUXURY | SONDERTHEMA
FREIZEIT

DEN SONNENAUFGANG IN DEN ALPEN MIT YOGA ASANAS BEGRÜßEN

Im A-ROSA Kitzbühel kann man seine innere Balance (wieder)finden

ZoomA-ROSA Kitzbühel Yogaraum

A-ROSA Kitzbühel Yogaraum [Quelle: A-ROSA]


In den großen Städten der westlichen Welt hat Yoga bereits eine breite Anhängerschaft gefunden. Gerade beruflich eingespannte Frauen und Männer nutzen Yoga-Übungen (Asanas), um einen Ausgleich zum anstrengenden Alltag zu finden. Die aus Indien stammende Philosophie ist zum Trend in der urbanen westlichen Welt geworden.

Zunehmend bieten auch gute Hotels und Resorts mittlerweile Yoga Kurse an. Die Verbindung von verlängertem Hotel-Wochenende und Yoga setzt das A-ROSA Kitzbühel in diesem Jahr in ganz besonderer Weise um.

Vom 11. bis 13. September 2015 veranstaltet das Resort, welches inmitten der Tiroler Bergwelt mit Blick auf Hahnenkamm und Streif  liegt, das erste „Yogafestival Kitzbühel“. Yoga-Größen aus aller Welt begleiten die Teilnehmer in mehr als 42 Yoga-Einheiten. In den stilvollen Räumen des A-ROSA Resorts, mit Blick auf die spätsommerliche Bergwelt, vermitteln namhafte Lehrer wie Meghan Currie, Cameron Shayne, Christine May, Patrick Broome, Nicole Bongartz, Young ho Kim, Roland Jensch, Liz Huntly, Darren Austin Hall, Julia und Pascal Weis, Kaija Marx und Tania Wimmer ihr Können.

Keven Prünster, SPA Manager im A-ROSA Kitzbühel, hat das Festival maßgeblich mit organisiert und erzählt die Entstehungsgeschichte: „Durch unsere guten Kontakte zu Experten aus aller Welt konnten wir dieses besondere Yoga-Event realisieren: Normalerweise haben wir monatlich einen namhaften Trainer und Lehrer bei uns im Haus - beim Yogafestival sind alle an einem Wochenende zusammen dabei. Das Festival wird also für alle Teilnehmer ein Wochenende voll Sport, Gesundheit und Wohlbefinden - und genau das wollen wir unseren Gästen bieten.“

Sunrise Meditation und Berge

Teilnehmer des Yogafestivals, die das frühe Aufstehen nicht scheuen, haben Gelegenheit, die Sonne am Gipfel des Kitzbüheler Horns bei einer „Sunrise Meditation“ zu erfahren. Bei der Sunrise Meditation geht es in aller Früh um 5.30 Uhr mit dem Lift hinauf auf das Kitzbüheler Horn, um den Sonnenaufgang um ca. 6.00 Uhr zu erleben. Zum Sonnenaufgang wird es eine Meditation und eine Yogasession geben, inmitten der Natur und umgeben von der imposanten Bergwelt.

Keven Prünster sieht in Kursen wie Yoga einen besonders wirkungsvollen Ausgleich für vielbeschäftigte, beruflich eingespannte Menschen. „Ja, Hotels können und sollten ´Balanceangebote´ wie beispielsweise Yoga mit aufnehmen, wenn sie auf gutem Niveau sind. Denn ein gestresste Städter kann sich eher immer wieder mal ´Power Breaks´ zum Ausgleich als zwei Wochen ausführlichen Urlaub nehmen.

„Alles entspannt, was Spaß macht“

Doch welche Art des Ausgleichs ist für wen am besten geeignet? Der SPA-Manager Keven Prünster hat hierfür einen grundsätzlichen Tipp: „Alles entspannt, was Spaß macht. Für den einen kann das die Zeit mit der Familie sein, für den anderen ein umfassendes Sportprogramm als Ausgleich. Aus diesem Grund bieten wir eine ganze Bandbreite an Möglichkeiten an wie geführte Wanderungen, Massagen, Anwendungen und Kurse. Dabei haben wir viele Experten aus aller Welt an Bord - z. B. kommt unsere Yogalehrerin aus Neuseeland oder eine andere Spa-Mitarbeiterin für Thailändische Massagen aus Bangkok.“ Bei uns können Gäste also in kurzer Zeit bei optimalem Service entspannen.“ 

Zurück zum Yoga: Das A-ROSA Kitzbühel hat als einziges der drei A-ROSA Resorts – die anderen beiden liegen in Bad Saarow in Brandenburg und auf der Insel Sylt im Norden – eine richtige Yoga-Schule. In den anderen beiden Destinationen werden aber regelmäßig Yoga-Kurse angeboten, die Hotelgäste frei nutzen können. „Auch in unseren anderen Resorts gab und gibt es immer wieder sportliche, hochwertige Veranstaltungen mit besonderen Schwerpunkten, z. B. das Fitness-Bootcamp mit David Kirsch oder ein Yoga-Event mit Ralf Bauer.“

Hier finden Sie weitere Infos zum Yogafestival in Kitzbühel.