MEINUNGSBAROMETER.INFO

DIGITALISIERUNG

DAS FACHDEBATTENPORTAL

Für Entscheider aus Politik, Wirtschaft, Medien & Gesellschaft


schliessen

Bitte hier einloggen:

Login

Passwort vergessen?
 
04.08.2020
Kopieren und anderweitige Vervielfältigungen sind nicht erlaubt.
Anzeige

12.05.2016 | AFTER WORK LUXURY | SONDERTHEMA
DAB+ | AUTO | CAR ENTERTAINMENT | KLANG UND DESIGN

CAR ENTERTAINMENT VON KENWOOD FÜR ALLE SINNE

Neuer Multimedia-Receiver mit DAB+ Empfang, HDMI-Schnittstelle und universellem Bluetooth-Modul zur Smartphone-Kopplung

Neuer Multimedia-Receiver mit DAB+ Empfang

Neuer Multimedia-Receiver mit DAB+ Empfang [Quelle: JVCKENWOOD Deutschland GmbH]


Smartphones haben sich längst als fester Bestandteil von Multimedia-Anlagen im Fahrzeug etabliert. Sie dienen als Speicher für Musikdaten, kommunizieren per Bluetooth drahtlos mit dem Autoradio und lassen sich komfortabel via Sprachsteuerung bedienen. Das Bluetooth-Modul von Kenwoods neuem Moniceiver DDX5016DAB versteht sich dabei nicht nur auf Freisprechen, Audiostreaming und die gleichzeitige Kopplung mit zwei Telefonen, sondern ermöglicht auch die Bedienung des Smartphone-Mediaplayers über das Radiodisplay. Weiterhin verfügt der Kenwood über eine HDMI-Schnittstelle, welche die Wiedergabe von Video-, Bild- und Audiodaten von iPhones mit Lightning-Anschluss und HDMI-Adapter oder MHL-fähiger Android-Smartphones ermöglicht. Auf diese Weise zeigt der Kenwood-Monitor die Display-Inhalte des Telefons dank digitaler Bilddatenübertragung in exzellenter Qualität, wodurch sich insbesondere Navigations-Apps in zuvor nicht gekannter Weise nutzen lassen. Die von Android-Smartphones auf dem Kenwood Moniceiver gespiegelten Inhalte können mit Hilfe einer speziellen App sogar bequem direkt über den Touchscreen-Monitor bedient werden.

Seamless Blending sorgt für nahtloses Umschalten
Modernste Digitaltechnik steckt auch im Radioteil des DDX5016DAB. Denn der Kenwood fischt neben UKW-Radioprogrammen auch die in Top-Klangqualität ausgestrahlten Digitalradio-Sender aus dem Äther. Im digitalen Radioformat DAB+ lassen sich allein in Deutschland schon insgesamt mehr als 150 lokale und überregionale Sender absolut störungs- und rauschfrei empfangen. Und gerät der Autofahrer einmal in eine Versorgungslücke von DAB+, schaltet der Kenwood blitzschnell vom Digitalradio auf den entsprechenden UKW-Sender um. Solche Wechsel fallen nicht auf, denn ein Datenpuffer speichert die DAB- und UKW-Signale zwischen, gleicht Zeit- und Pegelunterschiede aus und sorgt dank „Seamless Blending“ für ein nahtloses Umschalten.

Alternativ zum Radioprogramm stehen dem Besitzer eines DDX5016DAB ein Laufwerk für DVDs oder CDs und ein USB-Port zum Anschluss von Speichermedien wie USB-Sticks oder iPods/iPhones sowie verschiedene Universal-Anschlüsse zum Betrieb anderer AV-Medien zur Verfügung. Dazu hat Kenwood die Bedienmenüs des Moniceivers noch intuitiver gestaltet und den individualisierbaren Zugriff auf alle angeschlossenen Quellen über die reaktionsschnelle Touchpanel-Steuerung optimiert. Weiterhin lässt sich das Hintergrundbild des Startbildschirms frei wählen und die Tastenbeleuchtung dem Cockpit anpassen.

Weitere Informationen zum Car Entertainment von Kenwood gibt es hier: